Exklusiv für Geschäftskunden

Bodenmarkierungsbänder selbstklebend

Bodenmarkierungsbänder ersetzen die Markierung mit Farbe. Selbstklebende Bodenmarkierungsbänder sind schnell und einfach anzubringen, lassen sich bei Bedarf rückstandslos entfernen und sind beständig gegenüber den meisten Chemikalien. Bedruckte oder gestreifte Bodenmarkierungsbänder bieten die Möglichkeit Warnungen oder Gefahren hervorzuheben. Weiterhin bieten sie eine riesige Farbauswahl verbunden mit brillianter Farbdichte. Viele weitere Eigenschaften von Rutschfestigkeit bis hin zu reflektierenden oder nachleuchtenden Warnbändern sind möglich. Je nach Untergrundbeschaffenheit und Belastung bieten wir Ihnen große Auswahl an Bodenmarkierungsbändern.

selbstklebende Bodenmarkierungsbänder

Gemäß ASR A1.3 sollte die Fahrwegsbegrenzung durch mindestens 5 cm breite Streifen erfolgen (alternativ eine Reihe Markierungsnägel). 

Selbstklebende Bodenmarkierungsbänder ermöglichen eine flexible Markierung, da sie bei Umstrukturierungen oder Betriebserweiterungen einfach und rückstandsfrei vom Boden gelöst werden können. Die temporäre Bodenkennzeichnung eignet sich daher auch für geleaste Gebäude, Lagerhallen usw. 

Bei der Auswahl des geeigneten Bodenmarkierungsbandes ist zuerst die Beschaffenheit des Untergrundes zu bestimmen. 

Die auf das Bodenmarkierungsband einwirkende Belastung bzw. das Verkehrsaufkommen ist zu prüfen.

Generell erfolgt die Unterteilung in:

  • Fußgängerverkehr
  • gelegentliches Überfahren mit Flurförderfahrzeugen
  • hohes Verkehrsaufkommen durch Flurförderfahrzeuge
  • Drehen und Wenden mit Flurförderzeugen, Verschieben von Paletten

Weiterhin ist für die Auswahl wichtig, ob die Bodenmarkierung im Innen- oder Außenbereich aufgebracht wird. 

Im Außenbereich sollte immer ein Primer als Haftvermittler zwischen Boden und Kleber aufgebracht werden. Weiterhin ist eine Kantenversiegelung an den Längskanten erforderlich, damit Feuchtigkeit nicht unter das Band dringt und den Kleber zerstört.

Bodenmarkierungsbänder gibt es mit verschiedener Klebkraft. Die Klebkraft gibt an, wie fest das Band am Boden haftet. Eine hohe Klebkraft bedeutet, dass sich das Band nur mit erhöhtem Kraftaufwand vom Boden löst, gleichfalls ist die Haltbarkeit auf verschiedenen Böden besser. Die Klebkraft kann durch Vorbehandlung mit einem Haftvermittler erhöht werden. Dieser führt jedoch auch dazu, dass das Band nur mit erhöhtem Aufwand wieder vom Boden gelöst werden kann.

Die Grafik "Unterschiede Bodenmarkierungsbänder" Herunterladen als .PDF (98KB) oder .PNG (151KB)

 

FAQ - häufig gestellte Fragen zu Bodenmarkierung selbstklebend

Kann selbstklebende Bodenmarkierung in Bereichen, in denen mit Silikon gearbeitet wird, verwendet werden?

Befindet sich Silikon in der Luft, kann dies die Klebkraft des Bodenmarkierungbandes beeinträchtigen. Wir empfehlen den Einsatz von Bändern mit hoher Klebkraft, wie z.B. unser "Strapazierfähiges Bodenmarkierungsband für raue und unebene Untergründe" (Artikel 5846*). Bitte testen Sie das Band vorher an geeigneter Stelle.