Exklusiv für Geschäftskunden

Kabelbinder

Kabelbinder sind ein universelles Hilfsmittel für vielfältige Anwendungsgebiete. Egal ob Kabelbündelung, Befestigung von Gegenständen oder die Markierung von Kabelbäumen - die praktischen Helfer kommen mittlerweile für die verschiedensten Anwendungen zum Einsatz. In dieser Kategorie finden Sie für jeden Einsatzzweck den passenden Kabelbinder.

Inhalt:

Kabelbinder

Kabelbinder sind vorrangig dafür geeignet, Kabel und Kabelstränge miteinander zu bündeln oder an Gegenständen zu befestigen. Dank Ihrer Vielfältigkeit finden sie aber in nahezu jedem Einsatzbereich Anwendung.
Ihren Erfolg verdanken Kabelbinder Ihrer einfachen, aber wirksamen Funktionsweise: Sie bestehen in den meisten Fällen aus einem biegsamen Kunststoffstreifen an dessen Ende sich ein Kopf mit einer Öffnung befindet. Der Streifen verfügt über kleine „Zähne“ und der Kopf ist mit einem Rastelement ausgestattet. Führt man den Streifen durch den Kopf, verzahnen sich die Rillen des Streifens mit dem Kopf und der Kabelbinder lässt sich im Normalfall nicht mehr öffnen.
Möchte man die Kabelbinder für die Elektroinstallation nutzen, muss darauf geachtet werden, dass diese RoHs-konform sind. Für Elektro- und Elektronikgeräte existiert die Richtlinie RoHS, welche die Verwendung von gefährlichen Stoffen beschränken soll. Die Kabelbinder, welche der Richtlinie entsprechen, sind frei von gefährlichen Stoffen und damit uneingeschränkt verwendbar.

Wo werden Kabelbinder eingesetzt?

Der Vorteil von Kabelbindern ist, dass es sie in fast jeder Länge, Breite und Farbe aus verschiedenen Materialien gibt. So ist gewährleistet, dass für jeden Einsatzbereich passende Varianten existieren. Brewes bietet Ihnen eine umfangreiche Auswahl an Kabelbindern für eine Vielzahl an Einsatzmöglichkeiten.

Kabelbinder zum Markieren

Mithilfe von Kabelbindern lassen sich nicht nur Kabel bündeln oder Gegenstände befestigen, sie können auch zum Markieren von Kabeln und Kabelsträngen verwendet werden. Für eine schnelle optische Unterscheidung gibt es Kabelbinder in verschiedenen Farben, wodurch Kabelstränge zusätzlich farblich gruppiert werden. Für den Fall, dass die alleinige farbige Kennzeichnung nicht ausreicht, besteht die Möglichkeit der farbigen Kabelbinder mit Kennzeichnungsfahne. Diese funktionieren wie normale Kabelbinder mit dem Unterschied, dass ein Feld für Beschriftungen angebracht ist. Die Kennzeichnungsfahne lässt sich einfach und schnell mit Folienstiften oder Etiketten beschriften. Soll die Beschriftung dauerhaft sein, können die Kabelbinder mit einer Prägung versehen werden. Hierbei kann zwischen einer Heißprägung und einer Tiefenprägung gewählt werden.
Alternativ zu den Kabelbindern mit Kennzeichnungsfahne gibt es Kabelbinder mit Beschriftungsfeld, welche hauptsächlich in Industrie, IT und Veranstaltungstechnik zum Einsatz kommen. Der Vorteil hierbei ist, dass die Beschriftungsfelder in unterschiedlichen Formen und Größen erhältlich sind. Zur Kennzeichnung eignen sich auch hier Folienstifte oder Etiketten.

Kabelbinder für höhere Temperaturbereiche

Die meisten Kabelbinder bestehen aus Polyamid 6.6 und weisen eine Temperaturbeständigkeit von -40 °C bis +85 °C auf. Benötigt man allerdings Kabelbinder, die bei dauerhafter Hitze zum Einsatz kommen, sollte auf Hitzebeständigkeit geachtet werden. Brewes bietet hitzebeständige Kabelbinder aus Polyamid mit Additiven, die sogar bis +140 °C aushalten. Ein großer Vorteil von diesen Bindern ist, dass sie zusätzlich UV- und witterungsbeständig sind und somit auch im Außenbereich zum Einsatz kommen können.

UV-beständige Kabelbinder für den Außenbereich

Kabelbinder finden auch häufig Einsatz bei der Befestigung von Gegenständen im Außenbereich. Hierbei sollte beachtet werden, dass die Kabelbinder permanent dem Sonnenlicht und Witterungseinflüssen ausgesetzt sind. Damit sie ihre Funktion trotzdem lange und anstandslos erfüllen können, sollten sie UV- und witterungsbeständig sein. Bei der Herstellung dieser Kabelbinder werden Additive zugesetzt, um optimale Eigenschaften für Anforderungen bei jeder Witterung zu gewährleisten.

Edelstahl-Kabelbinder für Extrembedingungen

In manchen Fällen kommt es vor, dass normale Kabelbinder aus Kunststoff für gewisse Bedingungen nicht mehr ausreichen. Sei es bei extremen Temperaturen, wenn eine hohe Zugkraft erforderlich ist oder die Kabelbinder chemischen Einflüssen standhalten müssen. Für diese Bedingungen eignen sich besonders Kabelbinder aus Edelstahl. Sie bieten eine enorm hohe Zugkraft von bis zu 114 kg, sind temperaturbeständig bis 540 °C und äußerst resistent gegen Chemikalien. Außerdem sind sie rostfrei, feuerfest, uv- und witterungsbeständig. Zur Montage wird ein automatisches Bindewerkzeug empfohlen, welches den Kabelbinder bis zur eingestellten Spannkraft festzieht.

Klettband-Kabelbinder für empfindliche Kabel

Klettband- Kabelbinder eignen sich besonders zur Bündelung von sehr empfindlichen Kabeln, da der Klett- Velours die Kabel schont. Zudem sind sie, anders als Kunststoff- oder Edelstahlkabelbinder, wiederverschließbar und damit wiederverwendbar. Das Klettband überzeugt vor allem durch seine vielfältigen Einsatzmöglichkeiten, da es zum einen Temperaturen von -20 °C bis +150 °C aushält und zum anderen individuell verstellbar ist. Falls sich die Anforderungen an die Spannkraft oder die Dicke des Bündels während des Einsatzes verändern, kann das wiederverschließbare Klettband immer wieder angepasst werden.

Kabelbinder richtig montieren

Auch wenn Kabelbinder mit Funktionalität und einfacher Handhabung punkten, besteht dennoch ein erhöhtes Verletzungsrisiko bei der Verwendung. Meist wird der Kabelbinder mit einem Messer abgeschnitten, wodurch die Wahrscheinlichkeit der Eigenverletzung oder das Verletzen der Kabel sehr hoch ist. Außerdem kann ein scharfkantig abgeschnittener Kabelbinder Schnitte und Kratzer verursachen. Abhilfe schafft hier ein automatisches Kabelbinderspannwerkzeug, welches die Binder schnell und sicher spannt. Gerade dann, wenn häufig viele Kabelbinder angebracht werden müssen, erleichtert das Werkzeug die Arbeit enorm. Das Spannwerkzeug verfügt über eine einstellbare Spannkraft, wodurch die korrekte Zugkraft sichergestellt wird. Bei Erreichen des eingestellten Wertes schneidet das Gerät die überstehenden Enden des Kabelbinders automatisch sauber ab und Verletzungsgefahren werden gemindert. Achten Sie darauf, das richtige Werkzeug für Ihre Bedürfnisse zu wählen: Es gibt Kabelbinderspannwerkzeuge für Kunststoff- Kabelbinder und für Kabelbinder aus Edelstahl.

Lagerung von Kabelbindern

Bei der Lagerung von einfachen Kabelbindern, welche NICHT besonders uv-, hitze- oder witterungsbeständig sind, sollte auf einige Dinge bei der Lagerung geachtet werden. Generell gilt, dass Polyamide hygroskopisch sind. Das bedeutet, sie neigen dazu, Wasser in geringem Maße aufzunehmen und wieder abzugeben. Der Wassergehalt während der Lagerung sollte daher möglichst konstant bleiben, damit keine Minderung der mechanischen Zugkraft entsteht. Der optimale Wassergehalt des Kabelbinders beträgt 2,5 %, was den Gleichgewichtszustand von Polyamid darstellt. Nur wenn der optimale Wassergehalt eingehalten wird, kann eine ideale Verarbeitung mit hoher Festigkeit gewährleistet werden. Die idealen Lagerbedingungen für Kabelbinder liegen bei 23 °C und 50% relativer Luftfeuchtigkeit.