Exklusiv für Geschäftskunden

Etiketten für Laserdrucker

In dieser Rubrik finden Sie eine große Auswahl an Etiketten auf Bogen für die individuelle Beschriftung mittels Laserdrucker. Technische Etiketten aus Polyester, Vinyl oder Papier sowie selbstlaminierende Kabeletiketten und manipulationssicher Etiketten bieten Ihnen ein breites Anwendungsspektrum.

Inhalt

Laseretiketten: Ihre Etiketten für Laserdrucker

Der Einsatzbereich von Aufklebern und selbstklebenden Laseretiketten ist nahezu grenzenlos. Neben dem klassischen Einsatzbereich in der Werbung und Verkaufsförderung gehören insbesondere die Bereiche technische Etiketten, Eigentumskennzeichnung und Büroanwendungen zu den Hauptanwendungen von individuell erstellten Etiketten auf Bogen.

Was sind Laseretiketten auf Bogen?

Unter diesem Begriff versteht man selbstklebende Etiketten auf einem Bogen aus Trägerpapier im DIN A4 Format (210 x 297 mm). Diese können standardmäßig mit allen gängigen Laserdruckern sowie Laserkopierer oder auch bei entsprechendem Hinweis auf Inkjet-Druckern (Tintenstrahl-Drucker) beschriftet werden.

Materialauswahl für Laseretiketten

Die Materialauswahl für Laseretiketten auf Bogen ist in den letzten Jahren neben den klassischen Papieretiketten stark gewachsen. Je nach Anwendungsbereich kann zwischen folgenden Materialien gewählt werden.

  • Papier
  • Polyester-Etiketten in weiß, gelb, silber oder transparent
  • Vinyl-Etiketten
  • Kabeletiketten mit transparentem Schutzlaminat
  • Sicherheitsetiketten für Manipulationssicherheit
  • Magnetische Etiketten für die flexible Regalbeschriftung

Absender-Etiketten drucken und Inventarisieren: Etiketten für Laserdrucker im Büroalltag

Etiketten auf Bogen sind aus der Geschäftswelt nicht mehr wegzudenken und sind in jedem Unternehmen an den vielfältigsten Stellen zu finden. Einen zentralen Einsatzort finden Sie aber noch immer in der allgemeinen Organisation und Verwaltung eines jeden Unternehmens in Form von

  • Adressetiketten
  • Versandetiketten / Etiketten für Pakete wie auch Warensendungen
  • Ordner-Etiketten
  • Aufkleber für die individuelle Beschriftung von CDs / DVDs
  • Etiketten für die Beschriftung von Ablagen sowie Registern
  • universell einsetzbaren Etiketten

Dank einer stetig wachsenden Auswahl an einsatzspezifischen Etikettenmaterialien können inzwischen technische Etiketten, individuelle Typenschilder, Inventaretiketten sowie wetterfeste Etiketten für die Außenbeschilderung auch auf einem Büro-Laserdrucker in sehr guter Qualität gedruckt werden.

Polyester-Etiketten weiß auf A4 Bogen

Die weißen Folieetiketten auf DIN A4 Bogen sind mit allen gängigen Laserdruckern und Kopierern bedruckbar. Im Gegensatz zu den klassische bekannten Papieretiketten besitzen Polyester-Etiketten eine gute Beständigkeit gegen Feuchtigkeit und sind somit für Absender-Etiketten eine interessante Alternative.

weißes Folieetikett für Laserdrucker verklebt auf Tastatur Aber nicht nur das, die weißen Selbstklebeetiketten A4 eignen sich hervorragend für die Beschriftung von Geräten, die Kennzeichnung von Eigentum und Inventar sowie die Verklebung auf glatten und leicht strukturierten Oberflächen. Die besondere Oberflächenbeschichtung der LaserPrint-Etiketten garantiert Ihnen beste, detailgetreue und haltbare Druckergebnisse.

Über 40 Formate zur Auswahl - Materialeigenschaften Polyester-Etiketten:

  • Klebstoff: permanent klebend
  • Temperaturbereich: -20° C bis + 100° C
  • konfektioniert auf DIN A4 Bogen
  • Druck mit allen gängigen Laserdruckern und Kopierern

Transparente Etiketten für Laserdrucker

Doch nicht nur weiße Etiketten aus Papier und Folie kommen beim Absender-Etiketten drucken zum Einsatz. Auch transparente Etiketten kommen verstärkt zum Einsatz, wenn eine besonders hochwertige Optik benötigt wird.

individueller bedruckter transpartenter Klebepunkt auf VersandtascheImmer mehr Unternehmen nutzen transparente Etiketten in runder Ausführung für den Druck von individuellen Klebepunkten. Mit einer breiten Auswahl an Formaten sind sie komplett individuell bedruckbar. Neben den klassischen Hinweisen sind der Aufdruck von farbigen Logos und Schriftzügen, auch in kleinsten Auflagen, eine weit verbreitete Anwednung Selbstklebeetiketten auf A4 Bogen.

Sicherheits-Etiketten auf A4 mit Schutz vor Manipulation

Auch kleine Unternehmen stehen einmal im Jahr vor der Durchführung einer Inventur. Plötzlich auftretende Differenzen beim Unternehmenseigentum, insbesondere im Bereich Technik und Elektronik, sind keine Seltenheit.

Mit Sicherheits-Etiketten aus Schachbrettfolie können Sie jetzt auch auf Ihrem Standard-Büro-Laserdrucker manipulationssichere Etiketten drucken. Einmal verklebt, lassen sich diese Sicherheits-Etiketten nicht rückstandfrei ablösen oder gar zweitverkleben. Dank einer besonderen Materialeigenschaft löst sich mit dem Entfernungsversuch ein silbernes Schachbrettmuster aus dem Etikett heraus und bleibt auf der verklebten Oberfläche haften. Auf dem Sicherheits-Etikett selbst, entsteht dadurch ein durchscheinendes Schachbrettmuster. Ein beginnender Entfernungsversuch wird selbst bei direkter Wiederverklebung sichtbar. Eine unbemerkte Übertragung bzw. Zweitverklebung ist unmöglich.

Unternehmen erhalten mit diesen manipulationssicheren Laserdrucker-Etiketten einen optimalen Schutz vor unbemerkter Tausch von Etiketten bzw. Inventar.

Verhalten von manipulationssicheren Etiketten bei Ablöseversuch

Kabelbeschriftung in wenigen Minuten mit Ihrem Laserdrucker im Büro

Neben einer Vielzahl an Papieretiketten, Folieetiketten und Sicherheits-Etiketten auf A4 Bogen gibt es auch für den Bereich der Kabelkennzeichnung eine passende Lösung: Mit selbstklebenden Kabelmarkierern auf DIN A4 Bogen können gut lesbare und beständige Beschriftungen für eine Vielzahl an Elektroinstallationen schnell am PC erstellt und mittels Laserdrucker gedruckt werden.

Kabelbeschriftung mit Kabelmarkierer bedruckt mit LaserdruckerDie Kabelmarkierer bestehen aus einem Beschriftungsfeld, welches weiß oder auch farbig ist, sowie einem transparentem Laminat. Dieses schützt die Beschriftung optimal und sichert einen festen Halt am Kabel. Mit unterschiedlichen Formaten können Sie eine Vielzahl an Kabeldurchmessern individuell beschriften.

Für besonders einfaches Handling finden Sie auf der Artikelseite nach Klick auf den Button "Mehr Details" kostenfreie Word-Vorlagen zum Download. Somit können Sie mit Mircosoft Word direkt die Beschriftungsfelder mit Ihrem Wunschtext befüllen. Einfach die Etikettenbögen entsprechend Druckerhersteller-Empfehlung ins seitliche Bypassfach einlegen, passende Druckereinstellung (zum Beispiel Typ Etiketten) wählen und Druckauftrag in gewünschter Menge starten.

Je nach Anwendungsfeld und Bedarf bieten wir Ihnen die LaserPrint-Kabeletiketten mit Schutzlaminat in folgenden Ausführungen an:

  • Einzelbogen mit weißem Beschriftungsfeld und transparentem Laminat
  • Einzelbogen mit farbigem Beschriftungsfeld in gelb, rot, grün oder blau und transparentem Laminat
  • VE mit mehreren Bögen, mit weißem Beschriftungsfeld und transparentem Laminat

Anhängeetiketten und Schlaufenetiketten für Laserdrucker

Eine weitere Möglichkeit der Kabelkennzeichnung und Leitungskennzeichnung sowie der Druck von Wartungsanhängern und kurzzeitigen Hinweisschildern bieten nichtklebende Folie-Anhänger und Schlaufenetiketten.

individuell bedruckte Anhängeetiketten und Schlaufenetiktten befestigt an Kabel Diese bestehen aus einem matt weißen Kunststoff und können individuell mit Logo, Warnzeichen und Verbotszeichen sowie Sicherheitshinweisen bedruckt werden. Aufgrund ihrer matten Oberfläche lassen sich die Anhänger hervorragend mit Kugelschreiber oder Foliestift nachträglich mit einem Datum oder Hinweis zu einer temporären Sperrung beschriften. Die Anhänger und Schlaufenetiketten sind mittels Perforation zu einem DIN A4 Bogen miteinander verbunden. Nach dem Druck können diese einfach von Hand getrennt werden.

Die Schlaufenetiketten benötigen für die Befestigung an Leitungen, Kabelbündeln und dünnen Rohren kein weiteres Befestigungsmaterial. Die nichtklebenden Schilder besitzen eine Stanzung und können so mittels Bindfaden, Kabel oder Kabelbindern am jeweiligen Wunschort befestigt werden.

weiße Papieretiketten, tagesleuchtend für Ihre Warensendungen

Sie möchten Absender-Etiketten mit Ihrem Firmendaten und Logo schnell und einfach drucken? Sie benötigen individuelle Versandhinweise, damit Ihre Warensendung unbeschadet seinen Empfänger erreicht und nicht zu Bruch geht? Dann sind die LaserPrint-Papieretiketten auf A4-Bogen für alle klassischen Laserdrucker die passende Lösung.

Sie besitzen bereits alle Voraussetzungen. Einfach kostenfreie Word-Formatvorlagen downloaden und mit Microsoft Word Etikett ausfüllen und auf Ihren Büro Laserdrucker ausdrucken. Die Vorlagen sind übrigens auch als Serienbrief-Dokument für den Seriendruck nutzbar. Die neonrot leuchtenden Papieretiketten eignen sich hervorragend für Hinweise, die unübersehbar sind. Mit einer enormen Strahlkraft fallen diese Versandhinweise jedem Transporteur ins Auge.

 

Das LaserPrint Papier-Bogenetiketten Angebot umfasst folgende Ausführungen:

  • Papieretiketten weiß, permanent klebend (über 30 Formate im Angebot)
  • Papieretiketten weiß, wiederablösbar
  • Papieretiketten neonrot tagesleuchtend, permanent klebend

Dank einer großen Formatvielfalt lassen sich neben vielen klassischen Büro-Beschriftungsaufgaben, wie das Drucken von Adress- und Absenderetiketten, individueller Ordnerbeschriftung sowie der Organisation und Präsentation von Firmenunterlagen, auch anwendungsspezifische Kennzeichnungsaufgaben schnell und einfach drucken. Farbig, schnell, in Kleinstauflagen und kostengünstig. Nutzen Sie die Anwendungsvielfalt Ihres Laserdruckers.

Der richtige Einsatz von Laseretiketten auf Bogen

Laserprint-Etiketten sind für Laserdrucker konzipiert, welche für Materialien mit über 140 g/m² geeignet sind. Um ein optimales Druckergebnis zu erhalten, ist es unbedingt notwendig, dass im Druckertreiber die entsprechende Einstellung (z.B. „Etiketten“) als zu bedruckende Papiersorte gewählt wird. Die Einstellungsbezeichnung je nach Hersteller variieren, bitte Herstellerhinweise beachten. Nur dann stellt Ihr Laserdrucker die notwendige Drucktemperatur plus Druckgeschwindigkeit ein, um ein optimales Druckergebnis sowie einen unbeschadeten Drucker zu erhalten.

Weiterhin ist zu beachten, dass jeder Etikettenbogen nur einmal durch den Drucker laufen darf! Wird der Bogen mehrmals der Druckerhitze ausgesetzt, kann es an den Rändern zum Austritt von Klebstoff kommen. Dies führt mit der Zeit zu störenden Verunreinigungen der Rollen. Damit Ihr Druck direkt beim ersten Mal sitzt, finden Sie im auf den Artikelseite nach dem Klick auf den Button "Mehr Details" einen passenden Eindruckbogen. Mit Hilfe dessen können Sie die Platzierung Ihrer Beschriftung kontrollieren als auch gegebenenfalls noch einmal anpassen, bevor Sie den Etikettenbogen bedrucken.

Ein letzter wichtiger Hinweis für das Handling von Folie-Etiketten auf Bogen: bei einem Großteil der Drucker-Hersteller wird im Druckerhandbuch darauf verwiesen, dass für das Bedrucken von Bogenetiketten das seitliche Bypass-Fach genutzt werden soll.

Etikettengestaltung mittels Word-Formatvorlagen und Einpassbogen

Für eine einfache und schnelle Etikettengestaltung finden Sie bei einer Vielzahl der Laseretiketten auf Bogen die passende Word-Formatvorlage sowie einen Einpassbogen auf den Artikelseiten. Diese stehen Ihnen kostenfrei zum Download zur Verfügung. Danach können Sie in Ihrem Schreibprogramm schnell und unkompliziert Ihren Wunschinhalt einfügen. Schon nach wenigen Arbeitsschritten ist der Druck Ihrer Laseretiketten generiert. Bitte beachten Sie dabei die optimale Ausnutzung Ihrer Etikettenbögen. Jeder DIN A4 Bogen ist nur für den einmaligen Druckerdurchlauf konzipiert, um Störungen im Drucklauf zu vermeiden.

Weiterhin befindet sich einen Einpassbogen zum kostenfreien Download. Bitte nutzen Sie diesen für einen ersten Testdruck auf einem unbedruckten Papierbogen, bevor Sie direkt auf Ihre hochwertigen Laseretiketten drucken. So können vor dem eigentlichen Druck Feinheiten in der Plazierung vorgenommen werden, um keine kostenintensiven Testandrucke zu verursachen.

Sollten Sie mit Öffnen der Word-Formatvorlage keine Begrenzungslinien der einzelnen Etiketten sehen, sind diese bei Ihnen standardmäßig deaktiviert. Unter dem Menüpunkt Tabellen-Layout können die Gitternetzlinien mit einem Klick aktiviert werden.

Ein Tipp für kleine Anpassungen

Bei einem Großteil der Laserdrucker erfolgt das Bedrucken von Laseretiketten auf Bogen über den Einzelblatteinzug. Ist dieser nicht absolut richtig auf den DIN A4-Bogen eingestellt, kann es zu einem Versatz im Druckbild kommen. Entsprechende Anpassungen können schnell über die Anpassung der Seitenrand-Einstellungen im Bereich Seitenlayout oder in den Etikettendetails vorgenommen werden.

Etikettendetails der Word-Formatvorlage

So erstellen Sie mit Hilfe von Microsoft Word Ihre eigene Formatvorlage für ihre technischen Etiketten:

  1. Menü Extras > Briefe & Sendungen > Beschriftungen (Umschläge und Etiketten)
  2. Registerkarte Etiketten > Optionen
  3. Neues Etikett.

Mit dem Anwählen des Button "Neues Etikett" öffnet sich folgendes Fenster. Dort können Sie dann die notwendigen Anpassungen vornehmen.