Exklusiv für Geschäftskunden

Sprühschablonen mit Versandsymbolen

Sprühschablonen eignen sich für schnelle und einfache Markierungen im Bereich Verpackung und Versand. Sie sind besonders flexibel einzusetzen und wiederverwendbar. Durch die Kombination verschiedener Schablonen können Sie ihr Pack- und Transportgut individuell kennzeichnen und so durch Handhabungssymbole vor unsachgemäßem Umgang schützen.

Sprühschablonen zur Verpackungskennzeichnung

Statistisch gesehen…

… werden in Deutschland jährlich mehr als 2,6 Mrd. Pakete verschickt (Stand 2013, Tendenz steigend). Das Umsatzvolumen der Paket- und Kurierdienste liegt bei über 16 Mrd. Euro pro Jahr (Stand 2013) und somit höher als in allen anderen europäischen Ländern. Der Gesamtumsatz im deutschen E-Commerce wird für das Jahr 2015 auf 43,6 Mrd. Euro geschätzt. Der Internethandel wird immer relevanter, die Anzahl der jährlichen Paketsendungen wird weiter steigen. Gerade in den E-Commerce-Bereichen Unterhaltungselektronik, Computer und Telekommunikation, wo online bereits mehr als im stationären Handel gekauft wird, spielt der richtige Versand eine entscheidende Rolle, um die Waren vor Transportbeschädigungen zu schützen.

Sprühschablonen zur Verpackungskennzeichnung

Mit unseren Sprühschablonen der Verpackungskennzeichnung wird es Ihnen möglich, ihre Verpackungen, Kartons und Kisten individuell, schnell und einfach zu kennzeichnen. Damit schützen Sie ihre Transportgüter optimal vor unsachgemäßer Handhabung. Auch für größere Mengen von Packstücken benötigen Sie zusätzlich zu unseren Sprühschablonen lediglich Markierungsspray um die Kennzeichnung vorzunehmen.

Zur Auswahl stehen verschiedene Symbole gemäß der DIN EN ISO 780 für die Verpackungskennzeichnung zur Handhabung von Gütern. Des Weiteren bieten wir praxisbewährte Symbole sowie Schablonen mit Wunschmotiv, genau auf ihren Bedarf angepasst, an.

Unsere Schablonen sind in verschiedenen Größen und Materialien erhältlich. Wählen Sie aus den verschiedenen Größen der Piktogramme von 80 mm, 120 mm, 170 mm bis 220 mm sowie Schablonen aus Ölkarton und Kunststoff. Alle Schablonen sind wiederverwendbar und für den Einsatz mit Lackspray, welches eine lange Haltbarkeit der Verpackungskennzeichnung gewährleistet, geeignet. Die Schablonen werden mit einem umlaufenden Rand von 50 mm für eine bessere Handhabung geliefert.

 

Piktogramme nach DIN EN ISO 780

Symbol Bedeutung
Oben Zeigt die korrekte aufrechte Position des Packstückes an.
Zerbrechliches Packgut Der Inhalt des Packstückes ist zerbrechlich und es muss deshalb mit Vorsicht gehandhabt werden.
Vor Nässe schützen Das Packstück muss in trockener Umgebung gehalten werden.
Vor Hitze schützen      Das Packstück muss vor Hitze geschützt werden.
Hier anschlagen Anschlagmittel müssen zum Heben des Packstückes wie angezeigt platziert werden.
Gabelstapler hier nicht ansetzen Das Packstück sollte nicht mit Gabelstaplern gehandhabt werden.
Schwerpunkt         Zeigt den Schwerpunkt des Packstückes an, das als einzelne Einheit gehandhabt wird.
Nicht stapeln Das Stapeln der Packstücke ist nicht erlaubt und es sollte keine Last auf das Packstück platziert werden.

Schablonen mit Wunschmotiven sind möglich, fragen Sie einfach unsere Kundenberater!

Bildzeichen für die Handhabung von Gütern

Die Bildzeichen der Schablonen garantieren, dass die zu vermittelnden Informationen eindeutig sind und international verstanden werden können. Gerade bei Transporten die länderüberschreitend erfolgen, ist dies von besonderer Bedeutung- besteht doch die Möglichkeit, dass in einem der beteiligten Länder andere Schriftzeichen verwendet werden oder Menschen, die das Lesen nicht beherrschen, am Transport beteiligt sind.

Die DIN EN ISO 780 gibt vor, dass die Bildzeichen stets in schwarz aufgebracht werden sollen. Lässt die Farbe des Packstückes dies nicht zu, muss zuerst eine Kontrastfläche, bspw. in Weiß, auf dem Packstück angebracht werden. Die Verwendung von Rot, Orange und Gelb sollte stets vermieden werden, um Verwechslungen mit der Kennzeichnung von gefährlichen Gütern zu vermeiden.

Die Größe der Bildzeichen sollte in einem angemessenen Verhältnis zur Verpackungsgröße stehen.

 

Symbol Anbringungshinweis
Oben Das Bildzeichen muss in der linken oberen Ecke auf jeder der vier senkrechten Seiten angebracht werden.
Zerbrechliches Packgut Das Bildzeichen muss in der linken oberen Ecke auf jeder der vier senkrechten Seiten angebracht werden.
Wird zusätzlich das Bildzeichen „Oben“ angebracht, so muss eben dieses näher zur Ecke angebracht werden.
Schwerpunkt Das Bildzeichen muss in Bezug auf den tatsächlichen Schwerpunkt auf allen sechs, mindestens jedoch auf allen vier Seiten angebracht werden.
Hier anschlagen Das Bildzeichen muss an mindestens zwei gegenüberliegenden Seiten angebracht werden.

 

Weitere Schablonen-Sets und Schablonensätze finden Sie bei uns aus Kunststoff sowie aus Zinkblech.

Allgemeine Tipps zum Versenden von Waren

Auf den Transportwegen von Gütern sind selbstverständlich nicht nur Menschen, sondern auch Maschinen beteiligt. Diese sind nicht alle in der Lage, Verpackungskennzeichen zu erkennen und zu beachten. Deshalb sollte darauf geachtet werden, dass die Waren immer mit ausreichendem Schutz verpackt werden. Lose Füllungen wie Styroporflocken, Chips, Maisstärkeflocken, Holzwolle und anderes Füllgut können ihre Waren bereits gut gegen Beschädigungen absichern. Auch die Wahl des richtigen Kartons kann bereits entscheidend sein. Kleinere Packstücke mit empfindlichen Oberflächen können zusätzlich in Packseide (weiches Recyclingpapier) oder Silberseide (holzfreie sehr leichte Zelluloseverarbeitung) eingeschlagen werden. Gegen Feuchtigkeit kann ein Sperrschichtmaterial (fett-, wasser- und dampfdichte Folien) helfen. Informieren Sie sich bei größeren Mengen oder hochwertigem Packgut bereits im Vorfeld über mögliches Verpackungsmaterial- und sichern Sie es abschließend mit den entsprechenden Verpackungshinweisen.

Weitere Kennzeichnungen

Pakete können des Weiteren mit Hilfe von Versandetiketten und selbstklebenden Warnbändern (Signalklebeband oder Qualitätsklebeband) gekennzeichnet werden. Je besser die Kennzeichnung ist desto größer ist die Chance, dass sie wahrgenommen wird. Dabei sollte auf eine Häufung verschiedener Symbole und Piktogramme verzichtet werden und eine Beschränkung auf die wichtigsten Sicherheitshinweise vorgenommen werden, um Missverständnissen vorzubeugen.

Die Haftung für beim Transport beschädigte Ware übernimmt bei sofortiger Beanstandung zwar der Transportdienstleister, der Kunde jedoch bleibt dabei auf der Strecke. Unverschuldet muss er auf Ersatz der Ware warten. Das wirft in erster Linie ein schlechtes Licht auf den Transporteur, aber auch der Verkäufer rückt ins Blickfeld- hätte er doch mit einer angemessenen Verpackung und Kennzeichnung wahrscheinlich verhindern können, das die Ware auf ihrem Weg beschädigt wird.