Informationen über Absperrbänder, Flatterbänder, Trassierbänder und Warnbänder

Absperrband, Flatterband, Super Absperrband

Super Absperrband 500 m Rolle

500 m Rolle 'Super Absperrband'

Das Absperrband wird auch Flatterband, Trassierband, Sicherheitsband oder Markierband genannt. Es ist ein Kunststoffband , welches meist zwei- oder mehrfarbig gestreift bedruckt wurde. Das Absperrband dient als Warnband bei Baustellen, Unfällen oder Events und zur räumlichen Absperrung von Gefahrenstellen. Auch zur Absperrung von Einsatzstellen bei Einsätzen von Feuerwehr, Polizei, THW etc. leistet das Absperrband gute Dienste.

Das Absperrband besteht aus zähem Polyethylen mit einer Stärke von 35 µm und ist extrem reißfest. Trotzdem lässt sich dieses Warnband leicht entfernen oder zerstören. Da es auch keine reflektierenden Eigenschaften besitzt, eignet sich das Flatterband nur zur temporären optischen Absperrung und Kennzeichnung bei Tageslicht.

Das Standard Absperrband ist rot-weiß geblockt. Zusätzlich werden weitere Farbkombinationen für die unterschiedlichsten Einsatzzwecke angeboten, z.B. Absperrband grün-weiß oder Absperrband gelb-schwarz.

Je nach Anwendung kann das Flatterband auch noch mit warnenden Texten oder erklärenden Aufschriften bedruckt sein. Die Textaufdrucke geben Hinweise auf den Einsatzzweck oder die Organisation, die für den betreffenden Einsatz zuständig ist.

Die Absperrbänder werden aus umweltschonender, grundwasserneutraler Folie hergestellt. Um eine bessere Warnwirkung zu erzielen sind die Bänder zweifarbig geblockt. Im Handel wird Absperrband auf Rolle in Längen von 250 oder 500 Metern angeboten. Die Breite kann zwischen 50 und 80 mm variieren, wobei die breiteren Bänder in Verbindung mit den Signalfarben für eine bessere Sichtbarkeit sorgen.

In der Praxis wird Warnband bzw. Flatterband auch verwendet als Sicherheitsband zum temporären Absperren von Gefahrenbereichen, als Markierungsband zur Kennzeichnung von Zutrittsbeschränkungen oder auch zum Leiten von Besucherströmen.

Die verschiedenen Farben und Aufdrucke des Absperrbandes eignen sich optimal, um Bereiche und Zutrittsberechtigungen farblich zu definieren und abzugrenzen. Markierungen mit dem Flatterband stellen eine schnelle und kostengünstige Kennzeichnungslösung dar.

Zur einfachen und zeitsparenden Anwendung wird das Warnband im handlichen Abrollkarton geliefert.

Absperrband Übersicht der Eigenschaften:

Absperrband rot weiß - Sicherheitsband

Das rot weiße Absperrband ist durch seine Signalfarben nahezu unübersehbar. Es wird verwendet als Sicherheitsband zum temporären Absperren von Gefahrenstellen, als Markierungsband für Personenleitsysteme oder als Kennzeichnungsband zur Abgrenzung von Parkplätzen bei Events oder bestimmten Bereichen auf dem Firmengelände. Durch das rot-weiße Flatterband können Absperrungen und Zutrittsbeschränkungen aller Art schnell und kostengünstig ausgeführt werden. Auf Anfrage können diese Absperrbänder auch mit schwarzem Wunschtext bedruckt und geliefert werden.

Absperrband in anderen Farben

Die Kennzeichnung von Hindernissen und Gefahrenstellen an Arbeitsstätten muss gemäß ASR A 1.3 (früher BGV A8) durch gelb-schwarze, grün-weiße oder rot-weiße Streifen mit einer Warnmarkierung, Warnmarkierungen oder mit Warnmarkierungsstreifen deutlich erkennbar ausgeführt werden.

Ständige Gefahrenstellen oder unbewegliche Hindernisse müssen mit einer Warnmarkierung oder mit Warnmarkierungsstreifen mit gelb-schwarze Streifen markiert werden. Zeitlich begrenzte Hindernisse oder Gefahrenstellen mit einer Warnmarkierung oder mit Warnmarkierungsstreifen mit rot-/weißen Streifen.

Schwarz gelbes Absperrband ist daher ideal geeignet für innerbetriebliche Absicherung von Gefahrenstellen in Werkstätten, Lagerhallen und auf Betriebshöfen zur Unfallverhütung. Dabei dient es als Warnband unbeweglichen Gefahrstellen und Hindernissen wie Regalen, Kanten, Böden, Absätzen oder andere Gefahrenstellen mit Anstoß, Quetsch- oder Sturzgefahren oder auch als Zutrittsbeschränkung.
Auch zur kurzzeitigen Absicherung von Baustellen, Veranstaltungen, Sport- und Freizeitaktivitäten wird dieses gelb-schwarze Trassierband vielfach eingesetzt.

Grün-weißes Absperrband kann verwendet werden zur innerbetrieblichen Kennzeichnung von Gefahrenstellen und Hindernissen und zur Warnung vor dauerhaften, vorübergehenden und besonderen Gefahrenstellen. Das grün weiße Trassierband ist ein praktischer Helfer für die temporäre Absicherung oder das Kennzeichnen von Parkplätzen und Anlieferzonen.

Bedrucktes Absperrband

Beispiele mit bedrucktem Absperrband

Das Absperrband weiß/rot ist mit 5 verschiedenen Standard-Textaufdrucken lieferbar:

Absperrband in Sonderfarben oder Absperrband mit Wunschaufdruck

Auf Anfrage erhalten Sie Absperrbänder auch einfarbig und in verschiedenen Farbkombinationen ihrer Wahl. Flatterbänder können auch individuell bedruckt werden. Warnbänder und Absperrbänder mit inididuellen Wunschtexten, Logos oder Symbolen bedruckt ein-, zwei- oder dreifarbig erhalten Sie ebenfalls auf Anfrage.

Absperrband als Personenleitsystem, Besucherleitsystem

Auf Veranstaltungen, Events oder Messen werden Besucher und Gäste durch Absperrbänder in verschiedenen Farben in die richtige Richtung geleitet. Unübersichtliche Bereiche werden durch Flatterband markiert und die Besucher erfassen nach kurzer Orientierung die richtige Richtung. Das Absperrband hilft Gästen und Personal sofort den richtigen Weg zu finden!

Bereichs- und Flächenabsperrungen mit Absperrband

Flächen, die von Gästen und Besuchern nicht betreten bzw. befahtren werden sollen, wie Grün- und Rasenflächen, Abstellflächen und Hindernisse werden durch Absperrband deutlich abgegrenzt.


Auch Arbeiter und Personal auf Veranstaltungen, Events und Baustellen werden durch Absperrband daran gehindert bestimmte Flächen und Bereiche zu betreten. Durch Warnbänder und Absperrbänder setzen Sie deutliche Zutrittsbeschränkungen.

Befestigung der Absperrbänder, Flatterbänder

Sind vor Ort keine Bäume, Zäune oder andere Möglichkeiten zur Befestigung des Absperrbandes vorhanden, lässt sich eine Absperrung auch einfach und kostengünstig mittels Einschlagpfosten errichten. Diese Absperrstäbe (auch Laterneneisen, Absperrleinenhalter genannt) besitzen eine geschmiedete Spitze zum praktischen Einschlagen in den Erdboden. An den angeschweißten UVV-Bügeln werden die Absperrbänder einfach durchgezogen und am Ende der Absperrung angeknotet.
Natürlich können auch vorhandene Rohrpfosten, Absperrpfosten, Poller oder Kettenpfosten zum Anbringen der Absperrbänder genutzt werden. Auch Parkbügel und Absperrgitter sowie Absperrzäune eignen sich zur Befestigung der Absperrbänder für eine schnelle Absicherung.


Die Poller und Kettenpfosten verfügen meist über Ösen oder Haken, die einen perfekten Halt der Absperrbänder garantieren. Beim Anbinden der Flatterbänder an Rohrpfosten, muss darauf geachtet werden, dass die Bänder fest sitzen und nicht nach einiger Zeit am Rohr nach unten rutschen.


Soll die Absperrung jedoch zur Kennzeichnung von Zutrittsbeschränkungen bei Events und Veranstaltungen genutzt werden bieten sich Kettenständer bzw. Absperrständer für die Befestigung der Absperrbänder an, um optisch den Ansprüchen zu genügen.
Soll die Absperrung innerhalb von Gebäuden, Lagerhallen oder auf festem Untergrund (Pflaster, Asphalt, Betonboden) erfolgen, sind Kettenständer oder Absperrständern die perfekte Wahl zur Befestigung der Flatterbänder.


Die Abgrenzungsständer und Absperrständer sind schnell einsatzbereit, um Wege und Flächen in Firmen, Parkhäusern und an Veranstaltungsorten zu sperren oder Personenwege zu gestalten.


Die Absperrständer und Kettenständer können in verschiedenen Winkeln zueinander aufgestellt werden und sind damit geeignet für eine flexible Gestaltung der gewünschten Personenleitsysteme und Besucherleitsysteme.
Die passenden Einschlagpfosten, Kettenständer oder Absperrständer zur Befestigung des Warnbandes sind ebenfalls in unserem Onlineshop bestellbar.

Kettenständer, Absperrpfosten und Einschlagpfosten

Weiteres Zubehör – Absperrband Spender

Die Spenderbox für Super Absperrband sorgt für eine effiziente Absperrung. Sie eignet sich ideal zur schnellen Kennzeichnung und Absicherung von Zutrittsbeschränkungen an Gefahrenbereichen, Hindernissen und zur Markierung von Rad- und Gehwegen.
Das eingebaute Trennmesser ermöglicht das direkte Zuschneiden am Absperrort. Die seitlichen Sichtschlitze gestatten, dass jederzeit problemlos die Restmenge des Absperrbandes überprüft werden kann. Durch die Spenderbox wird sowohl beim Arbeiten, als auch bei Lagerung und Transport zeitraubendes unbeabsichtigtes Abrollen oder Abwickeln des Bandes verhindert.


Die Box ist geeignet für Absperrbänder mit einem Innendurchmesser ab 68 mm und maximalem Durchmesser von 200 mm und eine maximale Rollenbreite von 85 mm. Unsere Absperrbänder bis 80 mm Breite und einer Bandlänge von 250 oder 500 m auf Rolle sind mit diesem Spender problemlos zu handhaben.


Der Absperrband Spender besteht aus einem robusten, schlagfestem Polyethylen-Gehäuse mit Seitenschlitzen zur Bandlängenkontrolle, integriertes Abtrennmesser und stabilem Tragegriff.


Die Spenderbox für Flatterband hat folgende Abmessungen: 300 x 250 x100 mm.

Absperrband-Spender


nach Oben