Exklusiv für Geschäftskunden

Prüfplaketten für ortsveränderliche Betriebsmittel K1, K2

In dieser Rubrik finden Sie Prüfplaketten für ortsveränderliche Betriebsmittel K1 und K2. Durch die Jahresfarben werden notwendige Prüfintervalle auf einen Blick erkennbar. Die erste Jahreszahl bestimmt die Farbe der Prüfplaketten. Sonderfarben sind auf Anfrage erhältlich.

Prüfplaketten für ortsveränderliche elektrische Betriebsmittel K1, K2 nach BGI 600

Prüfplaketten Jahresfarben

Ortsveränderliche elektrische Geräte sind Betriebsmittel, die während des Betriebes bzw. der Handhabung bewegt werden oder die leicht von einem Platz zum anderen gebracht werden können, während sie an den Versorgungsstromkreis angeschlossen sind (nach DIN VDE 0100-200, Abschnitt 2.7.4). Zu den ortsveränderlichen elektrischen Betriebsmitteln gehören z.B. alle handgeführten Elektrowerkzeuge, Bürogeräte, Haushaltsgeräte, Geräteanschlussleitungen usw.

Ortsveränderliche Betriebsmittel sind laut DGUV Information 203-005 (bisher BGI 600) sowie nach der DGUV (UVV) und DGUV Vorschrift 3 (BGV A3) in bestimmten Abständen einer sicherheitstechnischen Prüfung zu unterziehen. Die Einteilung ortsveränderlicher, elektrischer Betriebsmittel erfolgt nach Einsatzbereichen in den Kategorien K1 und K2 (siehe Tabelle) und dient so dem Schutz von Personen bei Verwendung in den unterschiedlichen Einsatzbereichen.

Jeder Monitor, jede Handkreissäge und auch Verteilerdosen und Verlängerungskabel müssen in bestimmten Abständen nach DGUV Vorschrift 3 (BGV A3) überprüft und den Messergebnissen protokolliert werden. Prüfplaketten und K1, K2 Kennzeichnungsetiketten für ortsveränderliche Prüfmittel sind dabei ein wichtiges Hilfsmittel. Damit ein Benutzer feststellen kann, wann ein elektrisches Betriebsmittel geprüft werden muss, werden ortsveränderliche Betriebsmittel mit entsprechenden Prüfplaketten gekennzeichnet.

Brewes bietet Ihnen eine Auswahl von Prüfplaketten und Kabelprüfplaketten zur Kennzeichnung ortsveränderlicher Betriebsmittel nach DGUV Information 203-005 (BGI 600).

Anwendungs-
kennzeichen
Beispiel für Einsatzbereiche Umgebungsbedingungen
K1 Kennzeichen Nutzung in Innenräumen bzw. nur mit Einschränkungen im Freien
Industrie, Gewerbe, Landwirtschaft, Hotels, Küchen, Wäschereien, Labore, Schlossereien, Werkzeugbau, Maschinenfabriken, Automobilbau, Innenausbau, Kfz-Werkstätten, Fertigungsstätten, Kunststoffverarbeitung
Feuchtigkeit: trocken bis feucht
Staub: normal
mech. Beanspruchung: normal
Öle, Säuren, Laugen: gering
K2 Kennzeichen Nutzung in Innenräumen und im Freien
Räume und Anlagen in Landwirtschaft, Stahlbau, Baustellen, Tagebau, Gießereien, chemische Industrie, Arbeiten unter erhöhter elektrischer Gefährdung
Feuchtigkeit: nass
Staub: hoch, auch leitfähig
mech. Beanspruchung: hoch
Öle, Säuren, Laugen: mittel bis hoch

Viel gesuchte Alternativbegriffe für diese Prüfplaketten, Elektro-Prüfplaketten

Prüfplaketten Standard, Wartungsplaketten und Elektro Prüfetiketten nach BetrSichV, Prüfplaketten Leitern, Prüfplaketten nach Einsatzbereich K1 K2, Prüfplaketten für elektrische Prüfungen, Prüfplaketten selbst gestalten, Prüfplaketten für ortsveränderliche Betriebsmittel, Wartungsplaketten und Grundplaketten, Prüfplaketten nach BGV A3 und Prüfplaketten VDE, Lochzangen und Kerbzangen für Prüfplaketten, Prüfplaketten für die gesetzliche Prüfung, Kabelprüfplaketten, BGV A3 Jahresplaketten und Jahresfarben, Prüfplaketten gelb, Prüfplaketten Nächster Prüftermin, Prüfplaketten auf Rolle, Rollenetiketten,  Prüfaufkleber, Prüfplaketten mit Jahren und Monaten, BGV Plaketten, Kerbzange für Prüfplaketten, UVV Plaketten, Dokumentation der Prüfung mit Prüfplaketten, Prüfvorschriften und Prüfintervalle, Prüfplaketten für sicherheitstechnische Überprüfungen, Rollenplaketten, Visualisierung der wiederkehrenden Prüfungen.