Exklusiv für Geschäftskunden

Kennzeichnung von Kabeln, Rohren, Maschinen u. Anlagen

Wählen Sie aus einem großen Sortiment an Maschinenschildern und Rohrleitungskennzeichen. Für Kabel und Elektronik erhalten Sie Elektrokennzeichnung und Kabelkennzeichen in breiter Auswahl. Siegel und Plomben sichern Ihre Produkte, Geräte und Maschinen.

Normkonforme Kennzeichnung von Kabeln, Maschinen, Rohren und Anlagen

Das allgemeine Kennzeichnen von Kabeln, Maschinen, Rohren und Anlagen ist in jedem Unternehmen enorm bedeutsam und darf nicht vernachlässigt werden. Korrekt angebrachte  Sicherheitshinweise sind unerlässlich, um auf Gefahren hinzuweisen und schwere Unfälle zu verhindern. Gerade im Rahmen des Arbeitsschutzes ist es ratsam, gefährliche Maschinen und Anlagen ordnungsgemäß zu kennzeichnen. Um dies zu gewährleisten, ist das Einhalten aktueller Normen, Richtlinien und Vorschriften essentiell. Jeder Betreiber von Maschinen und Anlagen sollte sich während der Anschaffungszeit damit auseinandersetzen und auskennen.

Bei Brewes erhalten Sie Kennzeichen nach den aktuellen Normen. Kennzeichnen Sie Ihre Maschinen nach ISO 11684, DIN ISO 3864-2 oder nach ANSI mit UL-Zertifikat. Für Ihre Rohrleitungen erhalten Sie Rohrleitungskennzeichnungen nach DIN 2403 oder DIN 2404.

Eine korrekte Kennzeichnung löst mehrere Probleme

Ordnungsgemäße Kennzeichen nach aktuellen Normen erfüllen gleich mehrere, sicherheitsrelevante Aufgaben während des Betriebes von Maschinen und Anlagen. Die Hauptaufgabe besteht vorranging im Warnen der Anwender vor potentiellen Gefahren, die von einer Maschine ausgehen. Der Mitarbeiter kann so Risiken schnell erkennen und ein sicheres Arbeiten wird gewährleistet. Jede Maschine und jedes Gerät birgt eine potentielle Verletzungsgefahr, weswegen es enorm wichtig ist, auf diese hinzuweisen. Falsche oder nicht eindeutig erkennbare Kennzeichnungen haben ernsthafte Personenschäden, bis hin zum Todesfall, zur Folge.

Es ist außerdem möglich, dass Sachschäden auftreten, die, im Worst Case, hohe finanzielle Aufwendungen mit sich ziehen. Laut Statistiken sind die häufigsten Ursachen für Arbeitsunfälle das fehlerhafte Bedienen von Maschinen, Anlagen und Geräten oder das Missachten von Sicherheitshinweisen. Zusätzlich zählen mangelnde Erfahrungswerte oder ein sinkendes Gefahrenbewusstsein durch Routine zu den häufigsten Arbeitsunfällen. Sicherheitshinweise an Maschinen, Anlagen und Geräten vermeiden ein fehlerhaftes Bedienen und unterstützen den Anwender bei mangelnder Erfahrung.

Ein weiterer, wichtiger Aspekt beim Kennzeichnen ist die Prozessoptimierung bei Wartungsarbeiten von beispielsweise Rohrleitungen oder Schaltanlagen. Der Techniker erkennt sofort, durch welche Leitungen gefährliche Stoffe fließen oder welche Kabel besonders wichtig sind und spart eine Menge Zeit. Dies ermöglicht ihn, richtig zu handeln und Gefahren abzuwenden. Gerade im Bereich der Elektrotechnik ist es enorm wichtig, dass eine ausreichende Kennzeichnung vorhanden ist. Kennzeichen Sie wichtige Anschlüsse mithilfe von Leiterkennzeichen nach aktuellen Normen und markieren Sie Kabel beispielsweise mit den praktischen Pliosnaps.

Kennzeichnen – Schulen - Wiederholen

Regelmäßige Schulungen von allen Mitarbeitern helfen, die Routine zu durchbrechen und das daraus resultierende, sinkende Gefahrenbewusstsein wieder zu stärken. Beziehen Sie bei diesen Schulungen alle Mitarbeiter mit ein. Sowohl neue und unerfahrene, als auch langjährige Mitarbeiter, die mit dem Umgang der Maschinen vertraut sind. Achten Sie darauf, dass Sie sämtliche Gefahren, die von Geräten u.ä. ausgehen, erläutern. Sensibilisieren Sie Ihre Mitarbeiter dahingehend, dass durch kleinste Anwendungsfehler große Gefahren entstehen.

Bei der Kennzeichnung gilt „Weniger ist mehr“

Achten Sie in jedem Fall auf die richtige Auswahl der Kennzeichnungen. Diese dürfen den Betrachter nicht überfordern, müssen aber in ausreichender Häufigkeit vorhanden sein. Hierbei gilt es, das richtige Maß zu finden. Sind zu viele Hinweise oder Piktogramme auf einer Maschine, verliert der Anwender den Überblick und nimmt keinen Hinweis reell wahr. In dem Fall verlieren die Sicherheitshinweise ihren Sinn. Wenn die Sicherheitshinweise übersichtlich und eindeutig angebracht sind, fallen sie dem Betrachter sofort auf und warnen vor möglichen Gefahren. Das Wahrnehmen hilft, Gefahren zu minimieren und Arbeitsunfälle zu verhindern.