Rohrleitungskennzeichen Acrylsäure nach DIN 2403, in verschiedenen Ausführungen

  • Kennzeichnungsetikett für Rohrleitungen "Acrylsäure" mit Ø 10 - 25 mm, 25 - 40 mm, 40 - 60 mm oder über 60 mm
  • Kennzeichen nach DIN 2403 für Rohrleitungen der Gruppe 6
  • Material: selbstklebende Folie mit hoher Klebkraft
  • Klebeschilder mit doppelter Pfeilspitze (nicht benötigte Pfeilspitze vor dem Verkleben abschneiden)
  • lösungsmittelbeständig, wisch- und kratzfest, witterungsbeständig
  • Farbe: orange (RAL 2010)
  • Schrift: schwarz
Weitere Produkte aus der Kategorie: Rohrleitungsetiketten DIN 2403

Varianten

Breite

Höhe

Rohrdurchmesser bis

Rohrdurchmesser von

 

Produktbeschreibung

Etiketten zur Rohrleitungskennzeichnung (Pfeilschilder) "Acrylsäure" nach DIN 2403

Die Hauptverwendung von Acrylsäure ist die Polymerisation zu Superabsorbern (enthalten z..B. in Einwegwindeln). Acrylsäure ist eine farblose, mit Wasser mischbare bei Raumtemperatur flüssige chemische Verbindung. Acrylsäure wirkt stark korrodierend und ist leicht entzündlich.

Die Kennzeichnung sollte an betriebswichtigen Punkten (Anfang, Ende, Armaturen, Wanddurchgängen oder Abzweigungen) erfolgen. Sie dient der sachgerechten Instandsetzung der Anlage, als Hinweis im Havariefall sowie einer wirksamen Brandbekämpfung.