Exklusiv für Geschäftskunden

Zubehör Verkehrsschilder

Hier bieten wir für Ihre Beschilderung notwendiges Zubehör wie Rohrpfosten, Rohrrahmen, Stahlpfosten, Einschlagpfosten, Stahlständer, Schilderhalter, Schilderständer, Bodenhülsen, Erdanker sowie Fußplatten. Zur richtigen Befestigung der Schilder wird das Sortiment vervollständigt durch Rohrschellen und Doppelrohrschellen inkl. Schrauben, Bandschellen und Spannband, Spannschschlösser und Klemmschellen.

Aufstellung von Verkehrsschildern und die Wahl des passenden Zubehörs

Die deutsche IVZ - Norm (Industrie-Norm für Aufstellvorrichtungen von Standardverkehrszeichen) wurde von der Güteschutzgemeinschaft Verkehrszeichen und Verkehrseinrichtungen e.V. herausgegeben. Sie regelt dieAufstellung von Verkehrszeichen einschließlich der Vorrichtungen zur Aufstellung und Befestigung sowie der Gründung (Verankerungen bzw. Fundamente).

Die Norm gilt für sämtliche Aufstellvorrichtungen, Befestigungsmittel und Gründungsarten von Verkehrsschildern im Bereich der StVO, RWB und RWBA (außer Anbringungen über Kopf). Erstmals wurde die IVZ-Norm 1967 veröffentlicht. Aktuell liegt das Regelwerk in der Ausgabe von 2007 vor.

 

Rohrpfosten als Aufstellvorrichtung

Die Aufstellung der Verkehrsschilder und Verkehrszeichen erfolgt mit Rohrpfosten aus Stahl oder Aluminium.
Für Rohrrahmen sind Stahlrohre zu verwenden. Rohrpfosten und Rohrrahmen einschließlich Befestigungsmittel sind nach IVZ-Norm (Industrie-Norm für Aufstellvorrichtungen von Standardverkehrszeichen) herzustellen und auszuliefern. Für Rohrpfosten ohne Fußplatte bedeutet dies, dass stets ein Erdanker sowie ein Kunststoffkappe zum Lieferumfang gehören.

Die Kunststoffkappe sichert hierbei, dass der Pfosten wasserdicht verschlossen ist. Der Erdanker übernimmt die Aufgabe der Verdrehsicherheit.

Die IVZ Norm definiert neben dem oben benannten Lieferumfang folgenden Kombinationen aus
Durchmesser und Wandung für Rohrpfosten:

Für Stahlrohrpfosten 

  • Durchmesser 60,3 mm und Wandung 2,0 mm
  • Durchmesser 76,1 mm und Wandung 2,0 mm
  • Durchmesser 76,1 mm und Wandung 2,9 mm
  • Durchmesser 88,9 mm und Wandung 3,2 mm

Für Aluminiumrohrpfosten

  • Durchmesser 60,0 mm und Wandung 2,5 mm
  • Durchmesser 76,0 mm und Wandung 3,0 mm
  • Durchmesser 108,0 mm und Wandung 4,0 mm

Das brewes Standardangebot umfasst Rohrpfosten aus verzinktem Stahl mit einem Durchmesser von 60,3 mm und einer Wandung von 2,0 mm.

Ermittlung der richtigen Pfostenlänge

Entsprechend der IVZ-Norm sind folgende Bodenfreiheiten einzuhalten:

  • Verkehrsschilder bei Hochaufstellung 2,00 m
  • Verkehrsschilder über Rad- und Fußwege 2,25 m
  • Bei Wegweisern 1,50 m
  • Verkehrsschilder auf Inseln und Verkehrsteilern 0,60 m
  • Verkehrsschilder bei Tiefaufstellung mit zweibeinigen Rohrrahmen 1,00 m

Gründung und optionales Zubehör

Die Gründungsart (Verankerung der Rohrpfosten) ist von der Bodenbeschaffenheit und den Verkehrszeichenmerkmalen (Bodenfreiheit, Verkehrsschildfläche) abhängig. Die IVZ-Norm führt hierzu entsprechende Auflistungen.
Soll die Beschilderung eine besondere Flexibilität einnehmen, so ist der Einsatz einer Bodenhülse in Betracht zu ziehen. Sie ermöglicht das einfache Aufstellen und Austauschen insbesondere bei Bedarfsbeschilderungen.

Rohrschellen zur Schildbefestigung am Rohrpfosten

Für die Befestigung der Verkehrsschilder sind Rohrschellen aus Stahl und Aluminium sowie Bandschellen erlaubt. Innerhalb der IVZ-Norm finden Sie eine detaillierte Übersicht aus Verkehrszeichengröße und dem einzusetzenden Lochabstand der Schelle sowie der Anzahl der zu verwendenden Schelle.

Bitte beachten Sie stets, dass es sich bei den Angaben der Schellen um Lochabstände handelt. Diese sind entsprechend der gültigen StVO - Verkehrszeichen angepasst.

Zwischen folgenden Lochabständen wird innerhalb der IVZ Norm untergliedert und findet sich innerhalb der Numerierung wieder

  • Lochabstand 70 mm - Rohrschelle aus Stahl R107
  • Lochabstand 350 mm - Rohrschelle aus Stahl R135
  • Lochabstand 500 mm - Rohrschelle aus Stahl R150
  • Lochabstand 700 mm - Rohrschelle aus Stahl R170

Folgende Schellen sind im brewes Standardsortiment:

  • Rohrschellen für die einseitige und doppelseitige Schildmontage
  • Rohrschellen als Fahnenhalterung für die seitliche Schildmontage
  • Bandschellen für die Spannbandmontage
  • Schneckenschrauben-Schellen für kurzfristige Montage

Sämtliche Rohrschellen eignen sich auch für den Einsatz von StVO - abweichende Beschilderungen. Bitte bedenken Sie hierbei, dass die tatsächliche Länge der Schellen stets deutlich größer ist. Eine Schelle mit Lochabstand 350 mm ist standardmäßig 400 mm. Bei einer Schildbreite von 400 mm ist diese deshalb nicht zu empfehlen. Aufgrund eines erlaubten Abweichungsspielraum hinsichtlich der Gesamtgröße und einer nicht 100 Prozent exakten Bohrung kann es zu einem ungewollten Überstehen der Schelle kommen.

Als Auswahlhilfe haben wir Ihnen eine Übersicht zum empfohlenen Schelleneinsatz zusammengestellt.