Rammschutz-Eckbügel, Stahl, Außeneinsatz, gelb/schwarz, Ø 76 mm, 600x600x600 mm

  • Rammschutzbügel, dreibeinige Eck-Variante
  • beugt Anfahrschäden vor
  • sichert Inventar, Maschinen, Pfeiler, Regale, trennt Verkehrswege
  • für den Außeneinsatz geeignet
  • Material: Gütestahl, feuerverzinkt und kunststoffbeschichtet
  • Farbe: gelb mit schwarzen Signalstreifen
  • Rohrdurchmesser: 76 mm
  • Wandstärke: 3 mm
  • Bodenplatte: 160 x 140 x 10 mm
  • Seitenlänge: je 600 mm
  • Höhe: 600 mm
  • Befestigung: zum Aufdübeln, inkl. Bohrungen
  • 12 Befestigungsanker erforderlich, Lieferung ohne Befestigungsmaterial
Weitere Produkte aus der Kategorie: Rammschutz
Produktpreis
378,90 €
/ Stück
exkl. MwSt.
Art.-Nr.: MV17083
Lieferzeit 5-7 Tage
 

Technische Daten

Breite 600,0 mm
Höhe 600 mm
Tiefe 600 mm
Durchmesser 76,0 mm
Material Stahl
Anwendungsbereich Außenanwendungen
Farbe gelb/schwarz
Oberfläche feuerverzinkt und kunststoffbeschichtet
Befestigung Aufdübeln
Materialstärke 3,00 mm
Produktart Rammschutzbügel
Ausführung Eckbügel
Gewicht 24,0 kg
Katalogseite 430
Verkaufsmenge 1 Stück
 

Downloads

Datenblatt Rammschutzbügel Download (PDF, 1.5 MB)

Fragen und Antworten

Anwort:

Generell ist die Befestigung des Rammschutzes der ausschlaggebende Faktor für die Haltbarkeit bei Krafteinwirkung. Der Stahlbügel hält großen Belastungen stand und wird nur selten zerstört, viel mehr wird er aber aus der Verankerung gerissen. Der Schwachpunkt bei einem aufgedübelten Rammschutz ist immer die Schraube/ der Dübel. Wird dieser herausgerissen, muss zu dem auch der Boden aufwändig repariert werden. Wenn Sie einen besonders hohen Schutz benötigen, dann sollte der Rammschutz immer einbetoniert werden.

Die Brewes Rammschutzpoller aus Gütestahl sind statisch geprüft und halten bestimmten Kräften stand. Die Biegebeanspruchungen an der Einspannstelle bei Krafteinwirkung in verschiedenen Angriffshöhen entnehmen Sie bitte dem beiliegenden PDF. Bitte beachten Sie jedoch, dass diese Berechnungen nur für die Ausführung zum Einbetonieren gelten. Eine pauschale Aussage mit welcher Geschwindigkeit gegen den Rammschutzbügel gefahren werden kann, ist nicht möglich. Denn die Kraft ergibt sich aus Masse x Geschwindigkeit. Entscheidend ist auch, an welcher Stelle die Kraft gegen den Bügel prallt.

Am 16.06.2021, 15:19

Ihre Frage ist nicht dabei? Stellen Sie uns Ihre Frage.

Haben Sie Fragen zu einem Produkt oder möchten mit einem Kundenberater sprechen?
Kundenservice & Beratung
Mo - Do 7:00 - 17:00 Uhr
Fr 7:00 - 16:00 Uhr