Exklusiv für Geschäftskunden

Prüfplaketten Türen und Tore - Geprüft gemäß ASR A1.7

Kraftbetätigte Türen und Tore müssen vor der ersten Inbetriebnahme und nach wesentlichen Änderungen auf ihren sicheren Zustand geprüft werden. Nach Abschluss der Prüfung wird die kontrollierte Tür oder das Tor mit der Prüfplakette "Geprüft gemäß ASR A1.7" versehen sowie der Prüfzeitpunkt markiert.

Prüfplaketten für die neue Arbeitsstättenregel ASR A1.7 "Türen und Tore" - Prüfplaketten "Geprüft gemäß ASR A1.7"

Ende 2009 trat die neue Arbeitsstättenrichtlinie ASR A1.7 "Türen und Tore" in Kraft. Sie ersetzt neben anderen Richtlinien die ASR 10/1 "Türen und Tore", die ASR 10/6 "Schutz gegen Ausheben, Herausfallen und Herabfallen von Türen und Toren" und die ASR 11/1-5 "Kraftbetätigte Türen und Tore" sowie die BGR 232 "Kraftbetätigte Türen und Tore".

Die ASR A1.7 ist eine Zusammenfassung berufsgenossenschaftlicher und staatlicher Regelungen für den Betrieb von Türen und Toren. Die wesentlichen Inhalte wurden weitgehend übernommen, an aktuelles Recht angepasst und durch praktische Erfahrungen ergänzt.

Mit der ASR A1.7 wird die Eigenverantwortlichkeit der Unternehmer gestärkt. Der Unternehmer entscheidet in Anlehnung an die gesetzlichen Vorgaben eigenständig, wie das geforderte Sicherheitsniveau unter Berücksichtigung der betrieblichen Bedingungen erreicht und umgesetzt werden kann. Grundlage hierfür ist die Gefährdungsbeurteilung unter Berücksichtigung der ASR A1.7. Die ASR A1.7 beinhaltet als neuen Schwerpunkt die Instandhaltung und die Dokumentation der Instandhaltung. So müssen die Betriebs-, Prüf- und Instandhaltungsanleitungen der Hersteller jedem vor Ort zugänglich sein. Bei der Prüfung von kraftbetätigten Fenstern und Toren muss der Prüfer u.a. mittels eines Schließkraftmessgerätes den zeitlichen Verlauf der Schließkräfte messen.

Die Pflichten zur Prüfung und die damit einzuhaltenden Prüffristen wurden weitestgehend aus der BGR 232 übernommen. Mittels Prüfplaketten Prüfung gemäß ASR A1.7 kann in geeigneter Weise auf die erfolgreiche Prüfung sowie auf den nächsten Prüftermin hingewiesen werden. Die Verwendung von Grundplaketten eignet sich bei Störfällen oder Erreichen des Prüfzeitpunktes hervorragend als Hinweis auf das zuständige Serviceunternehmen.