EN 14126

Die DIN EN 14126 legt die Anforderungen und Prüfverfahren für wiederverwendbare und im Gebrauch begrenzte Schutzkleidung gegen Infektionserreger fest.

Die Norm gliedert sich in folgende Teile

  1. Anforderungen an das Material
    1. Allgemeines
    2. Mechanische Anforderungen und Anforderungen an die Entflammbarkeit
    3. Chemische Anforderungen
    4. Leistungsanforderungen für den Widerstand gegen die Penetration von Infektionserregern
  2. Leistungsanforderungen an Nähte, Verbindungen und Verbünde
  3. Leistungsanforderungen an den gesamten Anzug

Angegeben Arten von Schutzkleidung lt. EN 14126

Typ Beschreibung relevante Norm
1a-B, 1b-B, 1c-B gasdicht EN 943-1,
EN 943-2
2-B nicht gasdicht EN 943-1,
EN 943-2
3-B Schutz gegen Druckbeaufschlagung mit flüssigen Chemikalien EN 14605
4-B Schutz gegen flüssige Aerosole (spraydicht) EN 14605
5-B Schutz gegen luftgetragene feste Partikel ISO 13982-1
6-B Begrenzter Schutz gegen flüssige Chemikalien (Sprühnebel) EN 13034

nach Oben