EN 388

Veröffentlicht als DIN EN 388:2017 dient diese Norm als Grundlage für das Inverkehrbringen von Schutzhandschuhen gegen mechanische Risiken der Richtlinie 89/686/EWG für Persönliche Schutzausrüstung. Die Position der Ziffern stehen für die Schutzstufe/Klasse der folgenden Eigenschaften:

  1. Ziffer = Abriebfestigkeit - Klasse 0 bis 4
  2. Ziffer = Schnittfestigkeit nach herkömmlichem Verfahren - Klasse 0 bis 5 (min. Kl. 3 bei Schnittrisiko wählen)
  3. Ziffer = (Weiter-) Reißfestigkeit - Klasse 0 bis 4
  4. Ziffer = Durchstichfestigkeit - Klasse 0 bis 4
  5. Ziffer = Schnittfestigkeit nach neuem EN ISO 13997 - Klasse A bis F
  6. Ziffer = optional: Schutz vor Stößen

Je höher die jeweilige Klasse, desto besser.

Mehr über die Testverfahren finden Sie auf www.en-388.de


nach Oben