Verkehrsspiegel, Straßenspiegel und Sicherheitsspiegel

Verkehrsspiegel und Straßenspiegel

Verkehrsspiegel eignen sich für eine Nutzung im öffentlichen und gewerblichen Bereich.
Mit Straßenspiegeln und Verkehrsspiegeln lassen sich sowohl Straßenkreuzungen als auch gewerbliche und Industriegelände sowie Werks- und Lagerhallen gut im Blick behalten.

An öffentlichen Straßen und Plätzen gehören Verkehrsspiegel als Verkehrsleiteinrichtungen zur Straßenausstattung. Weil ein Spiegel jedoch rechtlich kein Verkehrszeichen, sondern ein Sicherungsmittel ist, liegt die Zuständigkeit für Verkehrsspiegel bei den Straßenbaubehörden.

Mit Hilfe eines Verkehrsspiegels wird die Verkehrssicherheit an unübersichtlichen Einmündungen und Ausfahrten verbessert. Tote Winkel, unübersichtliche Ausfahrten und Kreuzungen sowie schlecht einsehbare Ecken können mit Hilfe eines Verkehrsspiegels in den Sichtbereich gerückt werden. Er wird dabei so aufgestellt, dass der Fahrzeugführer der einmündenden Straße den Verkehrsspiegel direkt im Blickfeld hat und ankommenden Verkehr auf den Querstraßen gut im Spiegelbild erkennen kann. Das Hineintasten in den Hauptstraßenbereich wird für Verkehrsteilnehmer einfacher und sicherer, wenn an unübersichtlichen Kreuzungen und Einmündungen ein Straßenspiegel vorhanden ist.

Auch an Stellen und Orten, an denen die Sicht wegen Hindernissen beeinträchtigt ist, können Verkehrsspiegel das Blickfeld des Betrachters effektiv erweitern und so zur allgemeinen Sicherheit beitragen, z.B. in Parkhäusern, bei Ausfahrten von Garagen, Großlagern und Firmengrundstücken.

Besonders nützlich sind Verkehrsspiegel in großen Industrie- und Lagerhallen mit Staplerverkehr. An der richtigen Stelle positioniert, sorgt ein Toter-Winkel-Spiegel nicht nur für eine erhöhte Sicherheit auf dem Firmengelände, sondern auch für einen exakten Überblick.

Unübersichtliche Ausfahrten, gefüllte Großregale und Stellplätze stellen für den Werksverkehr Gefahrenquellen dar, besonders wenn der Personen- und Fahrzeugverkehr sich kreuzen. Auch bei Fahrten mit Ladegeräten, landwirtschaftlichen Maschinen oder Straßenbaufahrzeugen, die auf Grund ihrer Aufbauten keine gute Rundumsicht ermöglichen tragen Verkehrsspiegel auf Betriebshöfen und in Werkstatthallen enorm zur Sicherheit bei.
Auch an der Laderampe bei der Verladung sorgen Verkehrsspiegel und Industriespiegel für mehr Sicherheit.

Aufbau und Material von Verkehrsspiegeln, Sicherheitsspiegeln

Verkehrsspiegel bzw. Straßenspiegel bestehen zumeist aus einer Trägerplatte, auf dem sich eine gewölbte Spiegelfläche aus Folie, Edelstahl oder Acrylglas befindet. Die Spiegelfläche einiger Verkehrsspiegel besteht aus Sicherheitsglas. In der Praxis haben sich diese Sicherheitsspiegel bewährt an Orten, wo es auf ein brillantes und scharfes Spiegelbild ankommt z.B. Überwachung von Ein- und Ausfahrten zu zugangsgeschützten Bereichen oder als Verkehrsspiegel an stark gefährdeten Kreuzungen. Diese Spiegel aus Sicherheitsglas sind extrem schlag- und stoßfest, splitterfrei, langlebig und robust und besitzen vor allem eine hohe optische Qualität.

Ein ganz exaktes Spiegelbild wie etwa bei Spiegelteleskopen oder Scheinwerfern ist jedoch für die meisten Einsatzfälle im Verkehr und auch im betrieblichen Einsatz nicht nötig. Ein Verkehrsspiegel aus preisgünstigerem Material wie Acrylglas, Folie oder Edelstahl genügt in den meisten Fällen vollständig den Anforderungen.

Besonders preisgünstig und deshalb oft eingesetzt sind Acrylspiegel. Als synthetisch hergestellter, thermoplastischer Kunststoff weist Acrylglas viele positive Eigenschaften auf. Acrylglas ist extrem leicht, gleichzeitig aber besonders schlag- und bruchfest. Dabei ist es fast ebenso klar und transparent wie echtes Glas. Verkehrsspiegel aus Acrylglas (auch Plexiglasspiegel) sind korrosionsfrei. Sie liefern bei mittlerer Lebensdauer ein scharfes Spiegelbild mit guter Helligkeit.

Sicherheitsspiegel aus Edelstahl sind robust und unzerbrechlich. Ein Verkehrsspiegel aus Edelstahl ist besonders langlebig, auch bei ungünstigen Umweltbedingungen. Besonders geeignet sind diese Edelstahlspiegel bei aggressivem Spritzwasser, Vandalismusgefahr oder bei hoher Luftverschmutzung.

Diese Verkehrsspiegel aus hochglanzpoliertem Edelstahl überzeugen durch Ihre gute optische Qualität und sind für außen und innen geeignet. Besonders geeignet sind diese Spiegel mit Spiegelflächen aus Edelstahl zum Einsatz in Bereichen mit sehr hohen Temperaturen, z.B. als Überwachungsspiegel in der Industrie. Temperaturbereiche bis zu 350 Grad Celsius lassen sich problemlos überbrücken.

Die Spiegel-Variante aus unzerstörbarem Polycarbonat ist besonders gut für vandalismus-gefährdete Bereiche geeignet. Sie zeichnen sich durch hohe Festigkeit, Schlagzähigkeit, Steifigkeit und Härte aus. Das Material ist sehr schwer entflammbar und besitzt eine ausgezeichnete Witterungsstabilität.

Polycarbonat ist verhältnismäßig teuer. Es wird daher für Verkehrsspiegel nur dort eingesetzt, wo Spiegel aus Acrylglas zu weich, zu zerbrechlich, zu kratzempfindlich sind.

Wölbung von Verkehrsspiegeln

Die sphärische, also gleichmäßig über die Fläche verteilte Wölbung der Sicherheitsspiegels sorgt dafür, dass man ein klares, nur wenig verzerrtes Bild zu sehen bekommt. Die Helligkeit der Reflektion und die klaren Linien des Originalbildes bleiben erhalten.
Flach gehaltene Verkehrsspiegel mit geringer Wölbung ermöglichen den Einblick in zwei unterschiedliche Richtungen - einmal schräg nach links und einmal schräg nach rechts. Mit der Intensität der Wölbung wird der Einsichtswinkel vergrößert. Gewölbte Verkehrsspiegel auf Trägerplatten eignen sich besonders gut für die Einsichtnahme in Einfahrten, wenn die Straße verwinkelt ist.
Ein halbrunder Überwachungsspiegel, auch Viertel- Kugelspiegel genannt, bietet drei Einsichtsbereiche. Er reflektiert zum einen das Bild, aus dem der Betrachter auf den Spiegel schaut, und zusätzlich den linken und rechten Bereich. Auch für diese Spiegel gilt: der Blickbereich wird mit zunehmender Krümmung größer.
Kugelspiegel unterstützen es, gleichzeitig Einblick nach vier Seiten zu nehmen. Sie werden häufig an Decken in Lagerhallen, Parkhäusern oder Großgaragen installiert, um den Verkehrsfluss zu verbessern.

Verkehrsspiegel, Straßenspiegel – eckig oder rund

Ein eckiger Verkehrsspiegel weist häufig Randverzerrungen auf, da die Krümmung nicht über die rechteckige Fläche gleich gezogen werden kann.

Bei runden Verkehrsspiegeln treten solche Randverzerrungen nicht auf. Für kurze Distanzen, bei denen ein großer Bereich eingesehen werden soll, sind runde Verkehrsspiegel mit starker Krümmung den eckigen Varianten vorzuziehen.

Für den Einsatz im Straßenverkehr hat sich trotzdem an vielen Stellen die rechteckige Spiegelform durchgesetzt. Sie besitzen ein optimales Verhältnis von Nutzfläche und Abbildungsmaßstab.

Auswahl des richtigen Verkehrsspiegels

Die Wahl des richtigen Verkehrsspiegels ist von vielen Faktoren abhängig, in erster Linie jedoch von der Art und vom Ort der Nutzung: im Außen- oder Innenbereich, im gewerblichen oder öffentlichen Bereich … Wo soll der Verkehrsspiegel montiert werden? Ist eine Beheizung gegen Beschlagen und Vereisen notwendig? Wichtig sind beim Verkehrsspiegel auch der Bildwinkel bzw. der Beobachtungswinkel sowie der Beobachterabstand und der Abbildungsmaßstab.

Größe des Verkehrsspiegels in Abhängigkeit vom Beobachtungsabstand

Klären Sie, an welcher Stelle der Betrachter die Sichtunterstützung des Spiegels benötigt. Wie groß ist der Abstand von dieser Stelle bis zum geplanten Montageort des Verkehrsspiegels. Als Richtlinie können folgende Empfehlungen gegeben werden:

Form Größe Empfohlener Betrachtungsabstand
rund Ø 500 mm 5 bis 7 m
rund Ø 600 mm 9 bis 15 m
rund Ø 800 mm 15 bis 22 m
rechteckig 400 x 600 mm 9 bis 15 m
rechteckig 600 x 800 mm 15 bis 22 m
rechteckig 800 x 1000 mm 22 bis 27 m

Rahmung des Verkehrsspiegels, Sicherheitsspiegels

Um im öffentlichen Straßenverkehr, an Tankstellen und in Ein- und Ausfahrbereichen von Betrieben und Garagen auf den vorhandenen Spiegel aufmerksam zu machen, ist ein rot-weißer Rahmen als Blickfangrand empfehlenswert. Die rot weiße Signal-Farbkombination garantiert im öffentlichen Straßenverkehr, dass der Spiegel auch wahrgenommen wird. Um die Sichtbarkeit auch bei ungünstigen Witterungsverhältnissen und Dunkelheit zu garantieren, sind einige Verkehrsspiegel zusätzlich mit umlaufenden Reflektoren ausgestattet.

Sicherheitsspiegel und Industriespiegel machen häufig mit einer auffälligen gelb-schwarz gestreiften Umrandung auf sich aufmerksam. Durch diese farbliche Hervorhebung in Warnfarben wird die gewünschte Aufmerksamkeit auf den Spiegel gelenkt.
Einfache Spiegel zur Bereichsüberwachung in Lagern oder Maschinenhallen benötigen keine auffällige Rahmung, da sie für den allgemeinen Durchgangsverkehr eher unbedeutend sind.

In jedem Fall sollte der Rahmen das Spiegelglas wasserdicht umschließen, damit eindringendes Wasser nicht die Ränder des Verkehrsspiegels zerstören kann.

Der Rahmen wird deshalb meist mit einer Silikondichtung am Spiegel befestigt. Die Silikonabdichtung verhindert das Eindringen von Feuchtigkeit und schützt somit den Straßenspiegel dauerhaft.

Die Rahmung in Signal- und Warnfarben kann auch in farbiger Folie auf dem Spiegel aufgeklebt sein. Dasselbe gilt für die Reflexstreifen.

Verkehrsspiegel - langlebig und witterungsbeständig

Von der STVO wird zwar nicht gefordert, den Verkehrsspiegel eisfrei zu halten und vor dem Beschlagen zu schützen, aber um der allgemeinen Sicherheit gerecht zu werden, wird empfohlen im Außenbereich nur Verkehrsspiegel und Sicherheitsspiegel zu installieren, die diese Möglichkeit bieten.

Zum einen kann man speziell beschichtete und somit beschlagfreie Spiegel nutzen oder andererseits die Verkehrsspiegel mit einer integrierten Heizung ausstatten.

Auf diese Weise bleibt die freie Sicht in alle Richtungen auch bei niedrigen Temperaturen und Feuchtigkeit erhalten, denn unter diesen Bedingungen ist die Sicht ohnehin schlecht.

Damit ein Verkehrsspiegel langlebig ist und nicht durch Witterungs- und Lichteinflüsse beschädigt wird bzw. mit der Zeit erblinde, sollte er aus UV-beständigem Material bestehen. Polycarbonat und Acrylglas werden dazu bereits während der Herstellung mit einem Additiv versehen, welches die UV-Stabilität um ein Vielfaches verbessert. Nur so kann der Verkehrsspiegel im Außenbereich seine optischen Eigenschaften für lange Zeit beibehalten.

Ein weiteres Qualitätsmerkmal für einen Sicherheitsspiegel der im Außenbereich montiert wird, ist die Windlastprüfung. Für die Windlastprüfungen von Verkehrsspiegeln werden eigens Versuche in einem Windkanal und zahlreiche Computersimulationen durchgeführt, um die Auswirkungen der Windkräfte und das Schwingungsverhalten zu bestimmen. Ein beschädigter oder abgerissener Verkehrsspiegel kann seiner Funktion nicht mehr gerecht werden. Außerdem werden beim Herabfallen zusätzlich Personen und Fahrzeuge gefährdet. Windlastgeprüfte Außenspiegel minimieren dieses Unfallpotential.

Befestigung des Verkehrsspiegels

Zur Befestigung von Verkehrsspiegeln und Sicherheitsspiegeln eignen sich Innen- und Außenwände, Pfeiler sowie Rohrpfosten. Alle Verkehrsspiegel von Brewes werden inklusive einer Universalhalterung bzw. einer 4-Punkt-Kugelgelenk Halterung geliefert. Beide Halterungen bestehen aus galvanisiertem Edelstahl und sind robust und witterungsbeständig. Für die unterschiedlichen Anbringungsflächen bestehen somit sehr flexible Montagemöglichkeiten. Die Universal- bzw. Vierpunkt-Halterungen ermöglichen eine exakte und optimale Befestigung durch Anschrauben. Die Verkehrsspiegel können individuell angebracht und der Blickwinkel optimal an die Erfordernisse angepasst werden. Für die richtige Einsicht ist es möglich, den Spiegel mit entsprechender Schwenkung bzw. die Neigung an den eigenen Bedarf anzupassen.


nach Oben