Skip to content
zum Shop über Brewes Kontakt
Kabelkennzeichnung von PV-Anlagen: Beständigkeit und Lesbarkeit für mehr Sicherheit und Effizienz

Kabelkennzeichnung von PV-Anlagen: Beständigkeit und Lesbarkeit für mehr Sicherheit und Effizienz

Mit der steigenden Nachfrage nach erneuerbaren Energien haben sich Solaranlagen zu einer wichtigen Komponente unserer Energieinfrastruktur entwickelt. Ein kritischer Aspekt bei der Installation und Wartung dieser Systeme ist die Kabelkennzeichnung. Wir erklären, warum diese besonders wichtig ist und worauf es bei der Produktauswahl ankommt.

Warum ist Kabelkennzeichnung für PV-Anlagen so wichtig? 

Die Kabelkennzeichnung spielt eine entscheidende Rolle bei der Sicherheit, Effizienz und Langlebigkeit von Solaranlagen. Sie erfüllt mehrere wesentliche Funktionen:

  • Sicherheit: Bei Wartungsarbeiten oder Notfällen ist es wichtig, dass Elektriker und Techniker schnell und eindeutig erkennen können, welches Kabel welche Funktion hat. Falsche Verbindungen oder Verwechslungen können zu Stromschlägen, Bränden oder anderen gefährlichen Situationen führen. Im Notfall müssen Techniker schnell und sicher die richtigen Kabel identifizieren können, um potenzielle Risiken sofort zu minimieren.
  • Fehlerdiagnose und Wartung: Sollte ein Fehler in der Solaranlage auftreten, ermöglicht eine klare Kabelkennzeichnung eine schnelle und präzise Identifikation der betroffenen Leitungen. Dies spart Zeit und Kosten bei der Fehlersuche und Reparatur. Defekte Kabel können schneller ausgetauscht werden.
  • Effizienz: Eine gut gekennzeichnete Verkabelung erleichtert Installationsprozesse und zukünftige Erweiterungen der Anlage. Dies ist besonders wichtig für größere Solarfarmen, bei denen die Komplexität der Verkabelung erheblich sein kann.

Besondere Herausforderungen durch Umwelteinflüsse

Kabelkennzeichnungen von Solaranlagen sind einer Vielzahl von Umwelteinflüssen ausgesetzt, die ihre Haltbarkeit und Lesbarkeit beeinflussen können.

Hier sind einige der wichtigsten Einflüsse:

  • Starke UV-Strahlung kann die Materialien der Kabelkennzeichnungen zersetzen und verblassen lassen, was ihre Lesbarkeit und Haltbarkeit beeinträchtigt
  • Witterungseinflüsse wie Regen und Schnee können die physische Struktur der Kabelkennzeichnungen beschädigen oder die Haftfähigkeit von Etiketten beeinträchtigen
  • Extreme Temperaturschwankungen können Materialien spröde machen oder ihre Flexibilität beeinträchtigen. Diese Schwankungen können auch dazu führen, dass Klebstoffe ihre Haftfähigkeit verlieren.
  • Hohe Luftfeuchtigkeit und direkte Nässe können die Materialien der Kennzeichnungen und deren Klebstoffe beeinträchtigen, was zu Ablösungen oder Beschädigungen führen kann.
  • Abrieb: Physische Beanspruchungen durch Reinigung, Wartungsarbeiten oder mechanische Einflüsse können die Kennzeichnungen abnutzen oder beschädigen.
    Durch den Einsatz von robusten und außenbeständigen Materialien können Sie diesen Einflüssen entgegengewirkt werden, sodass die Kennzeichnungen lange lesbar bleiben.

Die korrekte Auswahl von beständigen Kabelkennzeichnung

Bei der Auswahl der geeigneten Kabelkennzeichnung sollten Sie darauf achten, dass das Material robust ist und den bereits genannten Umwelteinflüssen standhält, um eine dauerhafte Lesbarkeit zu gewährleisten.

Dazu eignen sich besonders außenbeständige Kabelschilder, die mit einem Thermotransferdrucker individuell bedruckt werden können. Das besonders reißfeste Polyester ist explizit für raue Umgebungen geeignet und weißt eine Außenbeständigkeit von bis zu 10 Jahren auf. Die Kabelschilder besitzen eine 4-fach Lochstanzung und werden mit Kabelbindern befestigt. Sie sind auf eine Rolle gewickelt und werden mit einem Desktopdrucker im Thermotransferdruck bedruckt. Des Weiteren sind sie auch für verschiedene mobile Drucker verfügbar, sodass Kabelkennzeichnungen auch jederzeit direkt vor Ort gedruckt werden. Erhältlich sind sie in verschiedenen Farben und Formaten.

Außenbeständige Kabelschilder in verschiedenen FarbvariantenAußenbeständige Kabelschilder in verschiedenen Farbvarianten

Auch eloxierte Aluminiumschilder eignen sich hervorragend als Kabelkennzeichnung im Außenbereich. Das 1 mm starke Material hat eine sehr hohe UV- und Temperaturbeständigkeit und ist in verschiedenen Farben und Größen verfügbar. Die Schilder werden durch eine Lasergravur nach Ihren Vorgaben gefertigt. Die Befestigung erfolgt ebenfalls mittels Kabelbindern.

Kennzeichnungsschild für Kabel und Rohre mit LasergravurKennzeichnungsschild für Kabel und Rohre mit Lasergravur

NEU im Sortiment: Kabelmarkierer Hypertag

Unser neuestes Produkt im Bereich der bedruckbaren Kabelkennzeichnung sind die Kabelmarkierer Hypertag. Die halogenfreien Polyolefin-Kabelschilder besitzen eine ausgezeichnete UV-Beständigkeit und eignen sich ideal für den Einsatz im Innen- und Außenbereich.

Die Besonderheit der Schilder liegt bei der praktischen Befestigung, da keine zusätzlichen Kabelbinder notwendig sind. Nach dem Bedrucken mit einem Thermotransferdrucker können sie einfach um Kabel und Leitungen mit einem Durchmesser von 5 bis zu 10 mm geschlungen werden.

Kabelmarkierer Hypertag in gelbKabelmarkierer Hypertag in gelb

Fazit

Mit der steigenden Nachfrage nach PV-Anlagen wächst auch die Notwendigkeit, die Installations- und Wartungsprozesse zu optimieren. Auch die Kabelkennzeichnung trägt maßgeblich zur Sicherheit, Effizienz und Langlebigkeit der Anlage bei. Um eine klare Identifikation von Kabeln und Leitungen zu gewährleisten, sollten Sie robuste und besonders beständige Kennzeichnungen nutzen, die den verschiedenen Umwelteinflüssen standhalten.

Mit unseren langlebigen Kabelkennzeichnungen sparen Sie sowohl bei der Installation als auch bei späteren Wartungs- und Reparaturarbeiten Zeit und Geld.

Autor
Alexander Pforr - Produktmanager Kabelkennzeichnung
Veröffentlicht
13. Juni 2024
Gratis Versand für Ihre Anmeldung bei unserem Brewes Newsletter.*