Gurtpfosten

Zur temporären Absperrung von Bereichen, Durchgängen, Gefahrenzonen eignen sich Gurtständer oder Tensatoren mit variabel ausziehbarem Gurtband, die aneinandergereiht als Personenleitsystem fungieren. Die Leitsysteme werden überall dort eingesetzt, wo Personen an bestimmten Bereichen vorbeigeleitet oder hingeleitet werden sollen z.B. Wartebereiche. Absperrpfosten mit Band schaffen eine sichtbare Distanz zu Ausstellungstücken auf Messen, im Betrieb oder Museum oder grenzen Produktionsbereiche ab. Mit einem Wandgurt lassen sich auch nur bestimmte Durchgänge, Treppen usw. zeitweise absperren. Mehr…
 

Absperrpfosten mit Gurtband

Die Besucherleitsysteme und Personenleitsysteme mit Gurten bestehen im Grunde aus drei Komponenten: den Absperrgurten mit Gurtmechanismus, dem Gurtpfosten bzw. Absperrständern und dem Pfosten-Fuß oder gegebenenfalls der Wandkassette mit Gurt-Wandhalterung. Alle Komponenten gibt es jeweils in verschiedenen Ausführungen, Farben und Kombinationen. Auch bei der Variante mit Wandkassetten bieten wir Ihnen verschiedene Modelle und Farben an. Die Standfüße garantieren hohe Standfestigkeit durch einen niedrigen Schwerpunkt.

Die Gurte lassen sich sehr leicht aus dem Magazin der Gurtständer oder Wandkassetten ziehen und in den nächsten Pfosten oder an der nächsten Wand einhaken. Jeder Pfosten verfügt über eine Gurtkassette mit einem 2 bis zu 4 m langen Gurt und verschiedenen Einhängemöglichkeiten. Durch die Gurtbandkassette mit selbstspannenden Gurten können die Pfosten in flexiblen Abständen aufgestellt werden. Die Abgrenzungsständer und Gurtpfosten sind schnell einsatzbereit, um Wege und Flächen in Industrie, Lager, Parkhaus, etc. zu sperren oder Personenwege zu gestalten.

Mittels Gurtverbinder können auch zwei Gurtbänder miteinander verbunden werden. Damit lassen sich Absicherungen oder Absperrungen mit bis zu 8 m Breite realisieren. Die integrierte Fliehkraftbremse sorgt für ein kontrolliertes Rückführen des selbstaufrollenden Gurtbandes.

Mit Wandgurten und Absperrbändern in Gurtkassetten lassen sich Wege und Zugänge zeitweise, schnell und effektiv sperren bzw. freigeben. Die selbstspannenden Gurte und Absperrbänder lassen sich leicht ausziehen und an einem Wandclip an der gegenüberliegenden Wand einhängen. Die Fliehkraftbremse sorgt für ein kontrolliertes Rückführen des selbstaufrollenden Gurtbandes.

Gurtkassette und Wandclip werden standardmäßig durch Anschrauben an die Wand montiert. Optional erhalten Sie magnetische Wandhalterungen für Gurtkassetten und Wandclip. Das ermöglicht ein Anbringen an metallischen Oberflächen - z.B. im Lagerbereich.

Wandgurte und Absperrbänder in Gurtkassetten sind in verschiedenen Farben erhältlich, auch schräg gestreift als Warnband.

Jeder Gurtpfosten hat einen abgehenden Gurt und drei Aufnahmen für ankommende Gurte - damit können die Pfosten in verschiedenen Winkeln zueinander aufgestellt werden.

Der Kunststofffuß lässt sich mit Sand befüllen und gewährleistet durch das zusätzliche Gewicht einen sicheren Stand auch bei starkem Wind und Witterungseinflüssen. Der Standfuß verfügt zusätzlich über reflektierende Katzenaugen für eine gute Nachtsichtbarkeit.

Sind Gurtständer auch für die Anwendung im Außenbereich geeignet?

Generell sind unsere Gurtpfosten aus Kunststoff und Stahl witterungsbeständig. Es sollte jedoch beachtet werden, dass das Gurtband nie im feuchten Zustand eingezogen wird. Die im inneren des Gehäuses befindliche Metallfeder kann dadurch rosten. 

nach Oben