Stromkreiskennzeichnung

Stromkreiskennzeichnungen werden gemäß DIN VDE 0100-560:2013 zur Kennzeichnung an Notbeleuchtungen eingesetzt. In dieser Kategorie finden Sie Stromkreiskennzeichnungen als Aufkleber zum Selbstbeschriften, vorgedruckte Aufkleber-Sets sowie gravierte Schilder für Stromkreiskennzeichnungen. Überzeugen Sie sich von der Brewes Qualität und bestellen noch heute. Mehr…
1 bis 42 von 42 Ergebnissen
 

Beratung zur Stromkreiskennzeichnung

Die DIN VDE 0100-560:2013 besagt, dass in der Nähe bzw. an Rettungsleuchten und Sicherheitsleuchten die Stromkreisnummer, die Leuchtennummer und ggf. die Verteilernummer angebracht werden müssen. Das Stromkreiszeichen, dass diese kennzeichnet, ist ein rotes Schild mit einem Durchmesser von mindestens 30 mm.

Sicherheitsleuchten sollten als solche erkennbar und leicht identifizierbar sein. Angaben von Verteiler-, Stromkreis- und Leuchtennummer sind zur Betriebsführung der Sicherheitsbeleuchtungsanlage geeignet, da Notleuchten dadurch eindeutig zugewiesen werden können.

Wie sehen Stromkreiskennzeichnungen aus?

Sie können je nach Bedarf zwischen Stromkreiskennzeichnungen mit zwei oder drei Feldern wählen. Zweifeldrige Stromkreiskennzeichnungen geben die Stromkreisnummer und die Leuchtennummer an. Dreifeldrige informieren zusätzlich noch über die Verteilernummer.

Aufbau eines zwei- und dreifeldrigen Stromkreiskennzeichen

Unsere Stromkreiskennzeichnungen in 3 Varianten

In unserem Onlineshop finden Sie verschiedene Stromkreiskennzeichner. Diese unterscheiden sich in Material, Größe oder im Beschriftungstyp.

Universelle Stromkreiskennzeichnungen zum Selbstbeschriften

Aufkleber für die Stromkreiskennzeichnung zum Selbstbeschriften mit oder ohne Feldbezeichnungen bestehen aus einer selbstklebenden Folie und können problemlos mit einem Folienstift beschriftet werden. Das mitgelieferte Schutzlaminat gewährleistet, dass die Kennzeichnung dauerhaft lesbar und vor äußeren Einflüssen geschützt ist. Sie können zwischen Stromkreiskennzeichnungen mit zwei oder drei Feldern wählen. Geliefert werden die Etiketten im praktischen Taschenheft mit 30 bzw. 50 Aufklebern und der entsprechenden Anzahl an Schutzlaminaten.

Stromkreiskennzeichnungen mit aufgedruckter Stromkreis- und Leuchtennummer

Die Etiketten der vorgedruckten Sets sind jeweils mit Stromkreis- und Leuchtennummer bedruckt. Die Stromkreisnummer ist je Bogen gleich, die Leuchtennummer auf den einzelnen Bögen jeweils fortlaufend. Geliefert werden die Etiketten auf Bögen zur praktischen Entnahme der Aufkleber. Alle Etiketten sind in zwei verschiedenen Größen erhältlich – 30 und 39 mm im Durchmesser.

Gravurschilder zur Stromkreiskennzeichnung aus Kunststoff

Gravurschilder zur Kennzeichnung von Stromkreisen fertigen wir individuell nach Ihren Vorgaben. Die zwei- oder dreifeldrigen Schilder sind in selbstklebender Ausführung oder mit 2 Bohrlöchern zur Befestigung erhältlich. Für die Eingabe Ihrer gewünschten Stromkreis-, Leuchten- und Verteilernummer nutzen Sie bitte unsere fertige Excel-Vorlage. Die Daten müssen nicht fortlaufend sein. Die gravierten Schilder sind mit dem Durchmesser 30 mm und 39 mm erhältlich.

Häufige Fragen zu Stromkreiskennzeichen

Müssen Stromkreiskennzeichnungen rot sein?

Die DIN VDE 0100-560:2013 besagt, dass Leuchten der Notbeleuchtung durch ein rotes Schild gekennzeichnet werden müssen. Unter dem Abschnitt „Besondere nationale Bedingungen“ wird jedoch auch erklärt, dass z.B. in Österreich ein rotes oder grünes verwendet werden muss.

In der im Dezember 2018 veröffentlichten DIN VDE V 0108-100-1 heißt es auch: „Leuchten der Sicherheitsbeleuchtung … müssen eindeutig identifizierbar sowie rot oder grün markiert sein.“ Dies ist aber aktuell eine Vornorm, bei der noch unklar ist, wann diese den Status einer Norm erhält.

Welche Größe muss eine Stromkreiskennzeichnung haben?

In der DIN VDE 0100-560:2013 ist eine Mindestgröße des Schildes von 30 mm im Durchmesser vorgegeben. Wichtig ist natürlich aber auch, dass diese eindeutig identifizierbar und leicht zu erkennen sind.