Siegel und Plomben

Plomben und Sicherheitssiegel sind zwei unterschiedliche Möglichkeiten, um Ladungen effektiv vor Manipulationen oder unbefugtem Öffnen zu schützen. In unserem Sortiment bieten wir u. a. Durchziehplomben, Fixlängenplomben, Kabelplomben, Fassplomben, Drahtplomben, Kunststoffplomben und das passende Zubehör wie zum Beispiel Plombenzangen und Plombendrähte. Sicherheitssiegel und Aufkleber sollen die Unversehrtheit von Gegenständen oder eine gültige Garantie symbolisieren. Diese Siegel lassen sich nicht ohne Rückstände oder ohne, dass sie zerstört werden, entfernen und somit ist Ihre Ware vor Manipulationsversuchen sicher. In unserem Onlineshop finden Sie Siegel mit Standardaufdrucken oder Sie versehen das Siegel mit einem Text, Barcode und/oder Logo Ihrer Wahl. Zur Auswahl stehen verschiedene Sicherheitsfolien wie Schachbrettfolie, Dokumentenfolie und Hologrammfolie (VOID). Überzeugen Sie sich von unserer großen Produktauswahl und bestellen noch heute. Mehr…
1 bis 52 von 57 Ergebnissen
 

Beratung zu Siegel und Plomben

Funktion von Siegeletiketten

Sicherheitskennzeichnungen aller Art gewinnen seit Jahren an Bedeutung. In Handel, Gewerbe und öffentlichen Bereichen werden Diebstahlsicherungen, Kopierschutz, Fälschungsschutz und Manipulationsschutz bei Produkten und Verpackungen immer wichtiger.

Die Funktion der Sicherheitssiegel ist es, Waren, Verpackungen oder Eigentum zu sichern oder zu registrieren. Stark haftende Sicherheitssiegel und Siegelaufkleber aus verschiedenen Materialien schützen Ihre Produkte und Verpackungen vor dem unbemerkten Öffnen, und somit vor Beschädigung und Manipulationen des Inhalts. Ein beschädigtes oder entferntes Siegel zeigt die Manipulation oder einen Hinweis auf Sabotage an.

Arten und Ausführungen von Siegeln

Siegeletiketten aus Dokumentenfolie

Siegeletiketten aus Sicherheitsfolie (Dokumentenfolie) sind in verschiedenen Größen, Formen und Formaten verfügbar. Durch die hohen Haftkräfte und die speziellen Folieneigenschaften können die Etiketten nicht komplett in einem Stück vom Untergrund gelöst werden. Außerdem sind diese Sicherheitsaufkleber mit einem speziellen Klebstoff ausgerüstet. Bereits beim geringsten Ablöseversuch zerreißen die aufgeklebten Etiketten in viele Teilstücke. Auf dem Untergrund bleiben sichtbare Überreste der Folie und des Klebers haften. Diese Sicherheitssiegel sind in folgenden Formen erhältlich:

  • Rechteck
  • Quadrat
  • Achteck
  • Kreis
  • Oval
  • Knochenform

Garantiesiegel aus Etikettenfolie

Sicherheitssiegel aus Schachbrettfolie

Unsere Sicherheitssiegel aus Schachbrettfolie (Checkerboard) bestehen aus einer reißfesten, matt silbernen Polyesterfolie. Sie sind mit einem Sicherheitskleber ausgerüstet, der jede Manipulation und ein einfaches Übertragen der Siegel auf ein anderes Gerät ausschließt. Beim Versuch, das Etikett abzulösen, hinterlässt dieses ein auffälliges Schachbrettmuster auf dem Gegenstand. Diese Garantie- und Sicherheitssiegel sind ideal für die Kennzeichnung und Versiegelung von Geräten, Anlagen, Inventar, Verpackungen oder Dokumentenmappen geeignet. Ein unbefugtes Öffnen von Geräten oder Verpackungen ist ohne verräterische Rückstände des Siegels nicht möglich.

Siegel Rücknahme mit Schachbrettmuster

Siegeletiketten aus Hologrammfolie (Voidfolie)

Unsere Hologrammetiketten bestehen aus einer speziellen Polyester-Sicherheitsfolie (Voidfolie). Auf den ersten Blick fällt natürlich der typische holografische Effekt auf. Auf der Oberfläche dieser Siegeletiketten glänzen in kleiner Schrift die Wörter „original“, „authentic“ und „Genuine“ in verschiedenen Farben. Die Manipulationssicherheit der Siegel kommt erst beim Abziehen der Etiketten zum Vorschein. Sie hinterlassen dabei den Schriftzug „VOID“ auf dem Verklebeuntergrund. Der „VOID“-Schriftzug ist dann auch auf dem Etikett zu sehen. Eine Zweitverklebung ist somit nicht mehr möglich. Neben den drei Standardaufschriften haben Sie auch die Möglichkeit, Ihr einfarbiges individuelles Hologrammsiegel zu erstellen.

Siegel mit VOID-Folie

Individuelle Sicherheitsetiketten

Sonderanfertigungen mit individuellem Aufdruck - mit Firmenlogo, Wunschtext, Nummerierung oder Barcode - drucken wir preiswert auch in geringen Stückzahlen. Wir fertigen die Etiketten nach Ihren Wünschen in jeder Form und jeder Größe mit beliebigem Aufdruck.

Zur Gestaltung Ihrer individuellen Siegeletiketten nutzen Sie unseren Konfigurator, den Sie auf der entsprechenden Produktdetailseite erreichen. Hier können Sie je nach Produkt einen individuellen Text und/oder Ihr Firmenlogo hochladen und so die Siegel nach Ihrem Wunsch gestalten. Brauchen Sie Hilfe bei der Gestaltung Ihres individuellen Siegels? Dann kontaktieren Sie uns einfach hier. Wir beraten Sie gerne und helfen Ihnen weiter. Bei größeren Abnahmemengen und Sonderformen erstellen wir Ihnen gerne kurzfristig ein Angebot.

Plomben und deren Anwendungsbereiche

Plomben sind geeignete Hilfsmittel zum Versiegeln von Gehäusen, Containern, Geräten, Tonnen, Säcken, Kisten und vielen weiteren Behältern. Sie dienen als passiver, einmalig verwendbarer Verschluss und als Indikator für äußere Einflussnahme, wie z.B. versuchtes Eindringen oder Entfernen.

Der Anwendungsbereich für Sicherheitsplomben ist enorm groß. Im Transportwesen kommen Plomben zum Einsatz, wenn wertvolle oder gefährliche Waren durch Fremdfirmen transportiert werden müssen. Die Sicherheitsplomben erschweren das Öffnen
von Behältern oder Containern und senken somit das Risiko des unbefugten Zugriffs, der Manipulation des Transportgutes sowie des Diebstahls. Durch Anbringen einer Plombe am Verschluss eines Behälters oder Geräts kann später festgestellt werden, ob der Behälter oder das Gerät unbefugt geöffnet wurde. Plomben werden auch von den Gas-, Wasser- oder Stromlieferanten häufig eingesetzt, um manipulative Änderungen an Strom-, Gas- oder Wasserzählern zu verhindern.

Häufig finden Plomben im Bereich von Giftmüll- und Gefahrguttransporten ihre Anwendung. Damit Gefahrgut-Behälter auch garantiert ungeöffnet und nachvollziehbar ihren Bestimmungsort erreichen, werden Sicherheitsplomben angebracht. Auf den Plomben befindet sich ein eingedruckter, einzigartiger Sicherheitscode. Über diesen Code kann nach Ankunft jedes Behälters im ungeöffneten Zustand am Zielort die korrekte Übergabe kontrolliert und nachvollzogen werden.

In einigen Bereichen werden Plomben durch Klebeetiketten bzw. Siegeletiketten ersetzt. Beschädigungen oder Manipulationen werden auch durch Klebesiegel unmittelbar erkannt und können reduziert werden.

Verschiedene Arten von Plomben

Es gibt eine Vielzahl von Plomben, die sich im Material, in der Sicherheitsstufe, in der Form und dem Anwendungsbereich unterscheiden. Die Verplombung haben alle das Ziel, Manipulationen und den unerlaubten Zugriff auf Transportgüter zu verhindern. In den folgenden Abschnitten soll näher auf die unterschiedlichen Plombenarten eingegangen werden.

Durchziehplomben

Die Funktionsweise dieser Plomben wird durch ihren Namen beschrieben. Durchziehplomben funktionieren nach dem Widerhakenprinzip ähnlich wie ein Kabelbinder. Nach dem Durchziehen des Plomben-Endes durch die Ösenöffnung kann es ohne Zerstörung der Plombe nicht mehr zurückgezogen werden. Die zu versiegelnden Güter, Behälter und Verschlüsse werden mit Hilfe der Durchziehplombe festgezurrt. Die Plombe sollte so eng wie möglich an der Anwendung festgezogen werden.

Im Gegensatz zu Fixlängenplomben, die immer dieselbe Länge haben, bestimmen Sie bei Durchziehplomben die Länge des Bandes selbst, indem Sie das Plombenband je nach Bedarf mehr oder weniger zusammenzurren.

Durchziehplomben sind überaus vielseitig einsetzbar und in den unterschiedlichsten Formen und Längen für viele Anwendungsbereiche vorrätig. Sie erhalten diese Plomben für unterschiedliche Öffnungen in verschiedenen Größen und Reißfestigkeiten, vielen Farben und Ausführungen. Einige Durchziehplomben besitzen eine fortlaufende Nummerierung, einen Standardaufdruck oder einen Code auf dem Plombenband oder auf einem anhängenden Fähnchen. Auf Wunsch sind auch kundenspezifische Beschriftungen möglich.

Die Einsatzmöglichkeiten für Durchziehplomben sind sehr vielfältig, u.a. für:

  • Feuerlöscher
  • Verbandskästen
  • Notschlüsselkästen
  • Chemie und Pharma- Bereich

Anwendungsbeispiel von der Durchziehplombe

Fixlängenplomben

Die Plombenenden von Fixlängenplomben werden einfach zusammengesteckt. Der Steckmechanismus der Fixlängenplombe bildet gleichzeitig den Anfang und das Ende der verschlossenen Plombe. Durch die festgelegte Plombenlänge entsteht ein entsprechender Ring. Der Vorteil dabei ist in erster Linie der entstandene Spielraum innerhalb des Plombenringes. Für Güter, die sich beim Transport aktiv bewegen, dehnen oder zusammenziehen, verhindert dieser Spielraum eine Beschädigung des Materials durch die Plombe. Außerdem gibt es keine störenden überstehenden Plombenenden.

Fixlängenplomben werden zur Versiegelung folgender Punkte eingesetzt:

  • Transportfahrzeuge
  • Container
  • Türen
  • Behälter und Verpackungen

Anwendungsbeispiel für Fixlängenplomben

Containerplomben und Bolzenplomben

Zuverlässige Warenlogistik und Sicherheit ist im internationalen Containertransport oberstes Gebot. Bei Transporten per Schiff, Luftfracht, Eisenbahn oder auf der Straße werden Transportgüter, Fahrzeuge, Gitterboxen und Container versiegelt, um sie vor Fremdzugriffen und Manipulationen zu schützen. Containerplomben wurden speziell für diesen Zweck entwickelt. Sie bestehen meist aus Stahl, der mit Kunststoff ummantelt sein kann. Die zweiteiligen Plomben sind für extreme Materialbeanspruchung ausgelegt und halten den hohen Belastungen des Gütertransportes zuverlässig stand. Beide Plombenteile werden ineinandergesteckt und rasten unlösbar ineinander ein. Containerplomben und Bolzenplomben lassen sich nur mit Spezial-Werkzeug wie Bolzenschneider öffnen und bieten daher einen guten Schutz.

Durch zusätzliche Identifikationsbeschriftungen wie Barcodekennzeichnungen, fortlaufende Nummerierungen o.ä. bieten sie optimale Unterstützung bei der logistischen Organisation in den Umschlagplätzen. Um das Manipulationsrisiko zu vermindern, tragen in der Regel beide Plombenteile einen identischen Code. Beide Teile der Bolzenplomben sind oft mit einem farbigen Kunststoffüberzug zur Vermeidung von Korrosion ausgestattet.

Einsatzgebiet von Container- und Bolzenplomben:

  • Transportgüter
  • Fahrzeuge
  • Gitterboxen
  • Container
  • internationalen Frachtverkehr

Anwendungsbeispiel Containerplombe

Drahtseilplomben und Kabelplomben

Flexibilität und Stabilität sind meist konkurrierende Faktoren in der Werkstofftechnik und auch bei der bei der Plombierung von Behältern und Gütern. Diesem Umstand entgegen wurden Plomben mit einem Drahtseil ausgestattet, welches je nach Materialstärke die Möglichkeit bietet, elastisch und dennoch stabil Transportgüter zu sichern. Besonders unter hohen Belastungen bieten Drahtseilplomben eine universelle Lösung zur Sicherung von Waren und Behältern.

Unsere Kabelplomben bestehen nicht aus einfachem Plombendraht, sondern aus einem hochwertigen Stahlseil! Sie sind dadurch äußerst robust und eignen sich auch für hohe Beanspruchungen - z.B. für das Versiegeln von LKWs oder Containern. Diese Kabelplomben lassen sich nur mit einem Seitenschneider wieder öffnen.

Der Plombenkörper der Kabelplomben besteht aus Aluminium und einem galvanisierten Stahlkabel. Wenn das Stahlkabel durchgeschnitten wird, spleißt es sich auf. Damit wird ein erneutes Verschließen mit diesem Kabel unmöglich gemacht. Die Kabelplomben sind fortlaufend nummerisch beschriftet. Individuelle Beschriftungen, z.B. mit Barcode und/oder Logo, sind auf Anfrage möglich.

Die Kabelplomben finden zum Beispiel Verwendung bei der Versiegelung von:

  • Seecontainern
  • Eisenbahnwaggons
  • LKWs
  • Sicherungstransporten

Steck- und Fassplomben

Biochemischen Stoffen, unterschiedliche Gefahrgüter, medizinische Behälter für die Pharmazie sowie auch Nahrungsmitteltransporte müssen sicher und unversehrt transportiert und angeliefert werden. Das stellt für die Absender, für die Transportunternehmen und besonders für die Empfänger eine grundlegende Bedingung dar. Um die Interessen aller Beteiligten zu wahren, stehen unterschiedliche Steckplomben für vielfältige Versiegelungen zur Verfügung. Beim Öffnen der Behälter wird die Fassplombe bzw. Steckplombe zerstört, während der Behälter weiterverwendet und neu verplombt werden kann.

Einsatzgebiet von Fass-/Steckplomben:

  • Fässer
  • Spanntonnen

Bleiplomben und Kunststoffplomben

Bleiplomben sind die klassische Variante zum Versiegeln von Gegenständen und Verpackungen. Sie sind auch heute noch universell einsetzbar und zweckmäßig. Die Bleiplomben bestehen aus 8 bis 13 mm großen Scheiben aus Blei, die in Kombination mit einem Draht oder Faden angebracht werden. Mit Hilfe einer Plombenzange wird nach dem Durchziehen des Drahtes durch die Bleischeibe, diese zusammengedrückt. Die weiche Bleischeibe umschließt den Plombendraht und versiegelt damit die Verbindung.

Als Alternative zu Bleiblomben haben sich mittlerweile die Kunststoffplomben auf Grund ihrer enormen Vielseitigkeit und der kostengünstigeren Anschaffung durchgesetzt. Kunststoffplomben können in Kombination mit einem Plombendraht oder Kunststofffaden ebenso einfach und effektiv eingesetzt werden, wie die herkömmlichen Bleiplomben.

Die Möglichkeit, den Plomben beim Zusammenpressen ein optisches Siegel aufzudrücken, verschafft dieser Methode nach wie vor einen hohen Beliebtheitsgrad. Die Überwachung des sicheren Verschlusses der Verpackungen und Produkte ist somit gewährleistet.

Mögliche Einsatzgebiete von Blei- und Kunststoffplomben:

  • Gas-, Wasser- und Stromzähler
  • Speditionen
  • Feuerlöscher
  • Verbandskästen
  • Notausgänge

Anwendungsbeispiel für Bleiplomben

Plombendraht und Plombenzange – wichtiges Zubehör für Blei- und Kunststoffplomben

Die unterschiedlichsten Plombendrähte dienen in Kombination mit Kunststoff-Plomben, Blei-Plomben oder Aluminium- Plomben zur Versiegelung von Gütern aller Art. Dabei wird der Plombendraht durch die Öffnungen der Plombe geführt. Anschließend wird die Plombe mit Hilfe einer Plombenzange verpresst. Dabei entsteht eine unlösbare Verbindung zwischen Plombendraht und Plombe. Der Draht wird von der Plombe fest umschlossen. Die Verplombung lässt sich nur noch durch Zerschneiden des Plombendrahtes bzw. durch Zerstörung der Plombe lösen.

Um die Verplombung wirklich unlösbar zu erstellen, besteht Plombendraht meist aus zwei einzelnen Drähten, die miteinander verdrillt sind. Ein Kerndraht wird vom einem sogenannten Wickeldraht umwunden. Dafür gibt es folgenden Grund: Ein einzelner Draht hat in der Regel eine glatte Oberfläche. Es besteht die Gefahr, dass dieser Draht einfach aus der verpressten Plombe herausgezogen wird. Bei dem zweifädigen Draht wird durch das "Verwickeln" eine raue Oberfläche geschaffen. Wird diese durch das Plombenmaterial umschlossen, ist ein Herausziehen unmöglich gemacht.

Sie erhalten in unserem Online-Shop Plombendraht aus unterschiedlichen Materialien wie Eisen, Perlon, Kupfer oder aus Material-Kombinationen. Je nach Materialzusammensetzung und Querschnitt weisen die Plombendrähte unterschiedliche Bruchstabilitäten auf.

In einigen Anwendungsfällen ist es sinnvoll, dünnen, zerreißbaren Draht zu verwenden. Z.B. bei der Verplombung von Feuerlöschern oder Sanikästen soll der Zugriff in jedem Falle angezeigt werden. Im Ernstfall muss sich die Verplombung aber schnell, leicht und ohne zusätzliches Werkzeug lösen lassen! Die Plombendrähte werden in der Regel auf Rolle bzw. auf Spule geliefert.

Plombenzangen dienen dem Zweck, Kunststoff,- Aluminium- oder Bleiplomben mit dem jeweiligen Draht zu verbinden. Plombenzangen sind aus stabilem Werkzeugstahl gefertigt und meist sehr robust. Somit lassen sich die unterschiedlichen Versiegelungsvorgänge schnell und unkompliziert gestalten.

Auf Wunsch können die Plombierstempel der Zangen nach Ihren Anforderungen mit Zahlen, Buchstaben oder sonstigen Kennzeichen - z.B. Logos - graviert werden. Entsprechend des Stempels erhält die Plombe beim Andruck durch die Plombenzange ihr individuelles Siegel, bzw. eine identifizierbare Kennung, aufgedrückt.

Individualisierte Plomben

Weitestgehend all unsere Plomben können nach Ihren Wünschen individualisiert werden. Dies gelingt durch eine Lasergravur oder dem Thermotransferdruck- Verfahren. Sowohl ein individueller Nummernkreis, eigener Text, Logos als auch Barcodes sind bei den meisten Plomben möglich. Mit einem Barcodescanner oder einer entsprechenden App für Ihr Smartphone können Barcodes erkannt und in Ihre internen Prozesse integriert werden.

Häufige Fragen zu Siegel und Plomben

Auf was müssen Sie beim Anbringen von Plomben achten?

Das kommt stets auf die Plombenart an. Grundlegend sollte bei allen Plomben darauf geachtet werden, dass ein Entfernen ohne deren Zerstörung bzw. ein erneutes Anbringen der Plombe nicht mehr möglich ist. Bolzenplomben bzw. Containerplomben bestehen aus zwei Teilen. Diese werden ineinandergesteckt und somit fest verschlossen. Achten Sie bei diesem Typ auf ein „Klick“-Geräusch. Bei Fixlängenplomben (Ringplomben) ist etwas Spielraum gewünscht, falls sich Güter während des Transports bewegen. Der Spielraum verhindert eine Beschädigung des Materials durch die Plombe. Bei Durchziehplomben bestimmen Sie selbst, wie fest diese gezurrt werden und damit die Anwendung festgezogen wird.

Eine gute Sichtbarkeit der Plombe gewährleistet, dass der Empfänger schnell die Unversehrtheit der Ware erkennen kann.

Wie entfernen Sie Plomben?

Auch beim Entfernen von Plomben kommt es auf den Plombentyp an. In unserem Onlineshop finden Sie beispielsweise Durchziehplomben mit einer Aufreißlasche, die auch Indikativplomben genannt werden. Sie zeigen einen unbefugten Zugriff an. Die Aufreißlasche ermöglicht ein einfaches Entfernen der Plombe. Auch spezielle Fixlängenplomben sind mit einer Sollbruchstelle versehen, die das Entfernen erleichtern. Für das Entfernen von Plomben, die mit Plombendrähten angebracht werden, können Scheren oder ein Seitenschneider genutzt werden. Containerplomben, Bolzenplomben und Drahtseilplomben werden häufig im Güterverkehr genutzt. Sie sind so robust, dass zum Entfernen der Plombe ein Bolzenschneider benötigt wird.

Warum haben Plomben eine Nummerierung?

Eine Nummerierung von Plomben bietet einen zusätzlichen Schutz vor Täuschung und Manipulation. Anhand einer einmalig vergebenen Nummer kann festgestellt werden, ob es sich noch um die originale Plombe handelt oder ob diese ausgetauscht worden ist. Dafür ist es selbstverständlich notwendig, dass nach der Verplombung diese Nummer notiert und dem Empfänger, zum Beispiel anhand von Frachtpapieren, mitgeteilt wird.

Diese Nummerierung ist je nach Plombenart auf der Flagge, dem Plombenkörper oder dem Plombenband möglich. Bei speziellen Containerplomben tragen beide Plombenteile eine identische Nummer.

Was wird zur Verplombung von Bleiplomben und Kunststoffplomben benötigt?

Für diese Art von Verplombung werden zusätzlich noch Plombendrähte und eine Plombenzange benötigt. Die Plombenzange können wir nach Ihrem Wunsch individuell gravieren. Die Plombendrähte haben wir in verschiedenen Materialien und Durchmessern verfügbar.

Welche Norm gilt für Hochsicherheitsplomben?

Die ISO 17712 ist die aktuell geltende Norm und definiert die Anforderungen an Plomben. Sie unterteilt Plomben in 3 Klassen:

  • Indikative Plomben (Indicative Seals)
  • Sicherheitsplomben (Security Seals)
  • Hochsicherheitsplomben (High Security Seals)

Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie Plomben nach dieser gültigen Norm benötigen.

Kann ich Muster zu Siegeln und Plomben bestellen?

Sie wollen die verschiedenen Sicherheitseffekte unserer Siegel an Ihren Produkten testen? Sie wollen prüfen, ob unsere Plomben an Ihre Anwendung passt? Gern senden wir Ihnen kostenfreie Muster zum Testen zu. Bitte kontaktieren Sie uns einfach hier.