Einweg-Gehörschutzstöpsel

 

Gehörschutzstöpsel

Einweg-Gehörschutzstöpsel sind individuell einsetzbar und lassen sich mit weiteren PSA Produkten kinderleicht kombinieren.

Je nach Notwendigkeit kann hochdämmender und niedrigdämmender Einweg-Gehörschutz eingesetzt werden.

Die Nutzung von niedrig dämmenden Gehörschutz wird für lange Tragedauer bei geringer Lärmbelastung empfohlen, sodass eine Sprachwahrnehmung möglich ist.
Hoch dämmender Gehörschutz eignet sich für Arbeitsbereiche mit lang andauernder und lauter Lärmbelastung.

Alle Einweg-Gehörschutzstöpsel müssen der EN 352-2 entsprechen und können folgende Zusatzanforderungen erfüllen:

S: Signalhören im Gleisoberbau möglich

V: Signalhören beim Führen von Fahrzeugen im öffentlichen Straßenverkehr möglich

W: Warnsignalhören allgemein, informationshaltige Geräusche und Sprachverständlichkeit erfüllt

E: Signalhören für Triebfahrzeugführer und Lokrangierführer im Eisenbahnbetrieb möglich (E1 - sehr gut geeignet, insbesondere für Personen mit Hörminderung geeignet, E2 - gut geeignet, E3 - bedingt geeignet)

Gehörschutzstöpsel gibt es auch als individuell angepasstes, wiederverwendbares Produkt, die Otoplastik.
Diese werden speziell in Größe, Form und notwendiger Schutzwirkung auf den Nutzer angefertigt.

nach Oben