Bodenmarkierungsbänder

Mit selbstklebenden Bodenmarkierungsbändern kennzeichnen Sie betriebliche Verkehrswege und Stellflächen. Sie sind schnell und einfach anzubringen, lassen sich bei Bedarf rückstandslos entfernen und sind besonders haltbar auch bei hohem Fahrzeugverkehr. Bodenmarkierungsbänder gibt es in zahlreichen Farben, nachleuchtend reflektierend oder als schraffierte Warnmarkierung. Bei Brewes erhalten Sie auch bedruckte Bodenmarkierung zur Markierung von Abstandsregeln. Für jeden Boden und jede Belastung bieten wir Ihnen das passende Markierungsband. Gerne helfen wir Ihnen bei der Auswahl. Mehr…
 

Selbstklebende Bodenmarkierungsbänder

Gemäß ASR A1.3 sollte die Fahrwegsbegrenzung durch mindestens 5 cm breite Streifen erfolgen (alternativ eine Reihe Markierungsnägel). Selbstklebende Bodenmarkierungsbänder ermöglichen im Gegensatz zu Markierungsfarbe eine flexible Markierung, da sie bei Umstrukturierungen oder Betriebserweiterungen einfach und rückstandsfrei vom Boden gelöst werden können. Die temporäre Bodenkennzeichnung eignet sich daher auch für geleaste Gebäude, Lagerhallen usw. Selbst auf kunststoffbeschichteten Industriefußböden sind unsere Klebebänder einsetzbar. Markierungsfarben weisen hier oftmals Probleme mit der Veträglichkeit von Bodenbeschichtungen auf.

So finden Sie das richtige Bodenmarkierungsband

Bei der Auswahl des geeigneten Bodenmarkierungsbandes sind folgende Einflussfaktoren zu betrachten:

Untergrund

Die meisten Bänder haften sehr gut auf glatten, spaltfreien Böden wie z.B. glatten Betonestrich. Für schwierige Untergründe wie Asphalt, Betonpflaster oder Böden mit Antirutschbeschichtungen haben wir spezielle Produkte im Sortiment. Bitte beachten Sie die Angabe in der Produktbeschreibung. 

Belastbarkeit

Die auf das Bodenmarkierungsband einwirkende Belastung bzw. das Verkehrsaufkommen sind zu prüfen.

Generell erfolgt die Unterteilung in:

  • geringe Belastung: Fußgängerverkehr
  • mittlere Belastung: gelegentliches Überfahren mit Flurförderzeugen
  • hohe Belastung: hohes Verkehrsaufkommen durch Flurförderzeuge
  • extreme Belastung: Drehen und Wenden mit Flurförderzeugen, Verschieben von Paletten

Auch die Anwendungsdauer bestimmt maßgeblich die Auswahl des Klebebandes. Für häufig wechselnde Markierungen genügt ein preiswertes, für geringere Belastungen ausgelegtes Band.

Anwendungsbereich

Weiterhin ist für die Auswahl entscheiden, ob die Bodenmarkierung im Innen- oder Außenbereich aufgebracht wird. Im Außenbereich sollte immer ein Primer als Haftvermittler zwischen Boden und Kleber aufgebracht werden. Weiterhin ist eine Kantenversiegelung an den Längskanten erforderlich, damit Feuchtigkeit nicht unter das Band dringt und den Kleber zerstört.

Klebkraft

Bodenmarkierungsbänder gibt es mit verschiedener Klebkraft. Die Klebkraft gibt an, wie fest das Band am Boden haftet. Eine hohe Klebkraft bedeutet, dass sich das Band nur mit erhöhtem Kraftaufwand vom Boden löst, gleichfalls ist die Haltbarkeit auf verschiedenen Böden besser. Die Klebkraft kann durch Vorbehandlung mit einem Haftvermittler erhöht werden. Dieser führt jedoch auch dazu, dass das Band nur mit erhöhtem Aufwand wieder vom Boden gelöst werden kann.

bedruckte Bodenmarkierungsbänder

Der Vorteil von selbstklebenden Bodenmarkierungsbändern gegenüber der Markierung mit Farbe ist die nahezu unbegrenzte Darstellbarkeit von Hinweisen auf dem Band. 

Diese überfahrbaren Markierungsbänder besitzen ein kratzfestes Druckbild und eine leichte Handhabung.  

 

FAQ - häufig gestellte Fragen zu selbstklebender Bodenmarkierung 

Kann selbstklebende Bodenmarkierung in Bereichen, in denen mit Silikon gearbeitet wird, verwendet werden?

Befindet sich Silikon in der Luft, kann dies die Klebkraft des Bodenmarkierungbandes beeinträchtigen. Wir empfehlen den Einsatz von Bändern mit hoher Klebkraft, wie z.B. unser "Strapazierfähiges Bodenmarkierungsband für raue und unebene Untergründe" (WT-5846). Bitte testen Sie das Band vorher an geeigneter Stelle. 

Wie entferne ich selbstklebende Bodenmarkierungsbänder?

Durch kräftiges Abziehen vom Boden lassen sich fast alle unsere Bodenmarkierungsbänder nahezu rückstandsfrei entfernen. Je geringer die Klebkraft, desto einfacher lässt sich das Band wieder entfernen. Sollte ein einfaches Abziehen nicht möglich sein, so erhitzen Sie den Kleber mit einem Heißluftfön und schieben das Band mit einem Schaber ab. Eventuelle Kleberrückstände können mit einem Etikettenentferner beseitigt werden.

Bitte beachten Sie, dass eine Haftgrundierung zwar im Außenbereich notwendig ist, diese jedoch immer dunkle Rückstände auf dem Boden hinterlässt, die nur durch Abschleifen entfernbar sind. Für kurzfristige Markierungen sollte daher auf Primer verzichtet werden.

Gibt es selbstklebende Bodenmarkierungen für fahrerlose Transportsysteme?

Ja. Hier erarbeiten wir gern ein individuelles Angebot. Bitte setzen Sie sich mit unserem freundlichen Kundenberater-Team in Verbindung.

nach Oben